News

Die Frau, die Frankenstein erschuf: Elle Fanning spielt MARY SHELLEY - ab 27. Dezember im Kino!

Sie ist jung, rebellisch und bereit, alle Zwänge und Konventionen ihrer Zeit zu überwinden: Das Schicksal führt die 16-jährige Mary (Elle Fanning) 1814 mit dem berühmten romantischen Dichter Percy Shelley (Douglas Booth) zusammen, der wie Mary selbst sein Leben der Literatur verschrieben hat. Doch die leidenschaftliche Liebe des jungen Paares wird trotz aller Offenheit und Toleranz immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Als der Poet Lord Byron (Tom Sturridge) Mary Shelley zu einem literarischen Wettbewerb herausfordert, erfindet sie das wohl berühmteste literarische Geschöpf der Weltgeschichte: Frankensteins Monster….

MARY SHELLEY ist die Geschichte einer kämpferischen, jungen Frau, die einen der größten literarischen Welterfolge überhaupt hervorbrachte. 200 Jahre ist es her, dass die erste Auflage des Romans „Frankenstein“ erschien – damals noch unter männlichem Pseudonym. Das aufwendige Period-Movie wurde inszeniert von der saudi-arabische Regisseurin Haifaa Al Mansour, die mit ihrem ersten Spielfilm „Das Mädchen Wadjda“ international für Furore sorgte. In der Hauptrolle: Elle Fanning, eine der derzeit spannendsten und vielseitigsten Jungschauspielerinnen Hollywoods, die unter anderem durch ihre Rollen in „Die Verführten“, „Maleficent – die dunkle Fee“ oder „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ in den vergangenen Jahren für Aufsehen sorgte. An ihrer Seite spielen Douglas Booth („Jupiter Ascending“) als Percy Shelley, Tom Sturridge (“Am grünen Rand der Welt”) als exzessiver Lord Byron und Bel Powley („A Royal Night - ein königliches Vergnügen“) als Claire Clairmont. In weiteren Rollen sind Maisie Williams („Game of Thrones“) und Joanne Froggatt („Downton Abbey“) zu sehen. MARY SHELLEY feiert am 25. Oktober Deutschlandpremiere bei den diesjährigen Internationalen Hofer Filmtagen.

Prokino und 24 Bilder präsentieren ab dem 27. Dezember MARY SHELLEY - DIE FRAU, DIE FRANKENSTEIN ERSCHUF in den deutschen Kinos.
 

 

RAMPANT - splendid Film, das Fantasy Filmfest & 24 Bilder präsentieren neues Zombie-Highlight

Das 32. Fantasy Filmfest neigt sich so langsam dem Ende. Aber der nächste Höhepunkt lässt nicht lange auf sich warten: Splendid Film und das Fantasy Filmfest präsentieren gemeinsam in Zusammenarbeit mit 24 Bilder den neuen Zombie-Epos RAMPANT!

Splendid Film hat sich die heiß begehrten Rechte an RAMPANT, von den Machern von TRAIN TO BUSAN, gesichert und zeigt den Martial Arts-Action-Zombie-Blockbuster auf der großen Leinwand. Somit ist gemeinsam mit dem Fantasy Filmfest geplant, den Film Anfang November im Original (mit Untertiteln) in ausgewählte Kinos zu bringen. RAMPANT läuft somit ganz kurz nach dem Kinostart in Südkorea hier in Deutschland an und wird zeitgleich in weiteren 18 Ländern aufgeführt, u.a. in Amerika, China, Thailand und England. In den Hauptrollen kämpfen die Superstars Hyun Bin („The Negotiation“, „Confidential Assignment“) und Jang Dong-gun („Brotherhood“, „Prisoners of War“) um ihr Leben!

16. Jahrhundert, Südkorea: Eine unheimliche Seuche, die Menschen innerhalb von Minuten dahinrafft und anschließend als rasende Bestien auferstehen lässt, bedroht das komplette Land. Kronprinz Yi Cheong (Hyun Bin) sieht keinen anderen Ausweg, als die Dienste seines im Exil lebenden Bruders (Jang Dong-gun) zu beanspruchen: Der hervorragende Schwertkämpfer und militärische Stratege soll die lebenden Toten vernichten. Die Zeit wird allerdings knapp, denn die rasende Horde wird immer größer und steht kurz bevor, den Kaiserpalast zu überrennen.
 

 

temperclayfilm & 24 Bilder beginnen Zusammenarbeit mit „Die Poesie der Liebe“

Für die Herausbringung des französischen Kinoerfolgs DIE POESIE DER LIEBE von Nicolas Bedos werden die beiden Münchner Unternehmen temperclayfilm und 24 Bilder erstmals zusammenarbeiten. 24 Bilder übernimmt dabei für temperclayfilm das komplette Booking & Billing sowie Trademarketing für den Publikumsund Festivalerfolg auf Projektbasis.

DIE POESIE DER LIEBE ist eine bezaubernde und erfrischend erzählte Liebesgeschichte über das Pariser Schriftsteller-Paar Adelman mit den beiden César-Nominees Doria Tillier und Nicolas Bedos in den Hauptrollen, welche in Frankreich bereits über 2 Millionen US-Dollar Box Office genierte und in der Schweiz über 30.000 Kinozuschauer begeistern konnte. Nach einer europaweiten und anschließend deutschen Festival-Tour wird temperclayfilm den Film in Zusammenarbeit mit 24 Bilder am 20. Dezember und somit zum Weihnachtsfest in den deutschen Kinos starten. „Wir freuen uns darauf diesen wunderbaren Publikumsfilm für temperclayfilm zu betreuen und den Kinos mit DIE POESIE DER LIEBE ein tolles Weihnachtsprogramm anbieten zu können“, so 24 Bilder Geschäftsführer Reinhard Barnsteiner.

Auch Michael Hehl, Geschäftsführer von temperclayfilm, freut sich auf die Zusammenarbeit mit 24 Bilder: „Wir bei temperclayfilm freuen uns sehr darauf, mit 24 Bilder, die seit über 10 Jahren als größter unabhängiger Partner für das Booking & Billing sowie Trademarketing in der deutschen Kinolandschaft fest etabliert ist, diesen herausragenden Liebesfilm in die Kinos zu bringen.“
 

 

ELLIOT - DAS KLEINSTE RENTIER: Splendid & 24 Bilder präsentieren spaßiges Animationsabenteuer zu Weihnachten

Kleine Helden haben große Träume - mit ELLIOT - DAS KLEINSTE RENTIER präsentieren Splendid Film und 24 Bilder ein spaßiges Animationsabenteuer für die ganze Familie und passend zur Vorweihnachtszeit ab dem 8. November bundesweit im Kino!

Einmal Rentier sein und den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen - das ist der größte Traum von Minipferd Elliot. Kurz vor Weihnachten scheint seine Chance endlich gekommen. Denn eins der Rentiere des Weihnachtsmanns verkündet, dass es ab sofort in den Ruhestand gehen wird. Der Weihnachtsmann muss also schnellstens für Ersatz sorgen! Das ist die Chance für Elliot, den langersehnten Platz vor dem Schlitten zu ergattern. Mit Hilfe seiner besten Freundin, der Ziege Hazel, möchte er beweisen, dass er für den Job genau der Richtige ist. Sie reisen heimlich zum Nordpol-Rentier-Rennen, dem wichtigsten Wettkampf unter den Rentieren.

Währenddessen ist die Heimat der beiden tierischen Freunde in Gefahr, denn Bauer Walter hat kaum noch Geld und muss den Streichelzoo wahrscheinlich verkaufen. Elliot wird vor eine schwierige Entscheidung gestellt: Rettet er seine Freunde oder folgt er seinem großen Traum und ergattert den Job als Weihnachts-Rentier?
 

 

Prokino & 24 Bilder bringen ALEXANDER McQUEEN - DER FILM ins Kino!

„My shows are about Sex, Drugs and Rock‘n’Roll": Lee Alexander McQueen brachte den Punk zurück in die Modewelt. Ein exzentrischer Designer, der 1993 sein eigenes Label „Alexander McQueen“ gründete und mit seinen opulenten Modeschauen immer für Skandale sorgte. Doch das 2010 verfrüht verstorbene Ausnahmetalent war weit mehr als ein Enfant terrible, das die Öffentlichkeit mit seinen kreativen Ideen provozierte und schockierte. Dem außergewöhnlichen Designer und Menschen gelang es, sein Publikum weit über die Grenzen der Modewelt hinaus mit seiner Arbeit zu berühren.

Das zeigt unter anderem der überwältigende Erfolg der Ausstellung „Savage Beauty“: 2011 sorgte die Hommage an das Spätwerk des Künstlers Alexander McQueen im New Yorker Metropolitan Museum of Art für sehr großes Aufsehen, bevor sie 2015 mit fast 500.000 Besuchern zur erfolgreichsten Ausstellung aller Zeiten im Londoner Victoria&Albert Museum wurde.

Die Dokumentation ALEXANDER MCQUEEN – DER FILM der britischen Regisseure Ian Bonhôte und Peter Ettedgui zeichnet das vielschichtige Bild eines unscheinbaren Jungen aus dem Londoner East End, der durch seinen Ehrgeiz und sein Gespür zu einem der berühmtesten Modeschöpfer überhaupt wurde. Die beiden Filmemacher nähern sich dem exzentrischen Designer auf eine sensible, sehr intime Art und Weise, indem sie zum Großteil unveröffentlichtes Archivmaterial mit Interviews von Vertretern aus McQueens familiärem und beruflichem Umfeld wie seine Schwester Janet McQueen, Sébastian Pons oder den Designer Romeo Gigli zu einem umfassenden Porträt des Künstlers verweben. Dabei beleuchten Ian Bonhôte und Peter Ettedgui unter anderem Alexander McQueens Freundschaft zu der Stylistin, Modejournalistin und Mäzenatin Isabella Blow, die den Modeschöpfer einst entdeckte und bis zu ihrem frühen Tod im Jahre 2007 seine Muse war. Den Soundtrack zu ALEXANDER MCQUEEN – DER FILM liefert der renommierte britische Komponist Michael Nyman, der unter anderem die Filmmusik für den Welterfolg „Das Piano“ (1993) von Jane Campion komponierte.

Prokino bringt ALEXANDER McQUEEN - DER FILM in Zusammenarbeit mit 24 Bilder am 29. November in die deutschen Kinos!
 

 

Knallhart und kontrovers: ASSASSINATION NATION ab 18. Oktober im Kino!

Der Film, der auf dem diesjährigen Sundance Filmfestival für kontroverse Diskussionen sorgte, kommt kurz nach seinem US-Start auch nach Deutschland - Universum Film und 24 Bilder präsentieren ASSASSINATION NATION ab 18. Oktober in den Kinos!

Highschool-Schülerin Lily (Odessa Young) und ihre Gruppe von Freunden leben in dem Städtchen Salem in einem Wirbel von Textnachrichten, Postings, Selfies und Chats, genau wie der Rest der Welt. Als aber ein anonymer Hacker anfängt, intimste Details aus dem Privatleben vieler Bewohner der Kleinstadt zu posten, und der Eindruck entsteht, Lily und ihre Freunde seien dafür verantwortlich, bricht das nackte Chaos aus und absoluter Wahnsinn ist das Resultat - was Lily und ihre Freunde sich fragen lässt, ob sie die Nacht lebend überstehen werden …

Als wäre die Highschool nicht hart genug: Stell‘ dir vor alle Smartphones der Stadt würden gehackt und die Inhalte für alle sichtbar – und du und deine besten Freunde würdet für die Hacker gehalten… Abgedreht, furios und kontrovers: Willkommen in der Welt der Postings, des Terrors und der Teen-Angst! Als visuell außergewöhnlicher Thriller wartet ASSASSINATION NATION auch mit einem erstklassigem Jung-Cast auf: Suki Waterhouse („Die Bestimmung – Insurgent“), Bill Skarsgård (Es"), Bella Thorne "Midnight Sun - Alles für Dich" und Maude Apatow ("Immer Ärger mit 40"). Regisseur Sam Levinson („The Wizard of Lies“; „Another Happy Day“) – der Sohn von Barry Levinson – wurde nach seinem Debüt erneut beim Sundance Film Festival gefeiert: Der von ihm geschriebene und inszenierte ASSASSINATION NATION galt beim diesjährigen Festival als die knallharte und kontroverse Entdeckung des Jahres.
 

 

Atemberaubend: Red Bull Media House bringt DURCH DIE WAND in die deutschen Kinos!

Nach CERRO TORRE - NICHT DEN HAUCH EINER CHANCE und STREIF - ONE HELL OF A RIDE bringen 24 Bilder und Red Bull Media House mit DURCH DIE WAND ein neues großes, atemberaubendes Filmspektakel am 4. Oktober in die deutschen Kinos!

Der Film DURCH DIE WAND erzählt die bewegende Geschichte der Kletterikone TOMMY CALDWELL, der 2015 gemeinsam mit Seilpartner KEVIN JORGESON die als unbezwingbar geltende Dawn Wall im US-Nationalpark Yosemite durchkletterte. Neben der einzigartigen sportlichen Leistung zeigt die Dokumentation CALDWELLS hollywoodreife Vorgeschichte: Bei einer Expedition in Kirgisistan wurde er als Jugendlicher von islamistischen Rebellen entführt, wenige Jahre später verlor er durch einen Unfall einen Zeigefinger. Für jeden anderen Kletterprofi das Ende der Karriere, doch TOMMY CALDWELL wurde dadurch nur noch stärker. Als ihn seine langjährige Kletterpartnerin und Ehefrau verließ, suchte CALDWELL eine außergewöhnliche Herausforderung und setzte sich zum Ziel, eine Route durch die Dawn Wall zu finden und die kilometerhohe Wand frei zu klettern.

Die atemberaubende Dokumentation zeigt die waghalsige Erstbesteigung der Dawn Wall, die ein weltweites Medieninteresse hervorgerufen hatte. Von der Kamera begleitet lebten TOMMY CALDWELL und KEVIN JORGESON 19 Tage lang an der Felswand. Um den über 1000 Meter hohen Felsen zu bezwingen, schliefen, aßen und kletterten sie dabei stets über einem hunderte Meter tiefen Abgrund.

Regie führten die erfahrenen Bergfilmer Josh Lowell und Peter Mortimer, die Bildgestaltung übernahm Brett Lowell. Der Film wurde produziert von RED BULL MEDIA HOUSE (Philipp Manderla) zusammen mit SENDER FILMS (Josh Lowell, Peter Mortimer).

"Eine fesselnde und spektakuläre Dokumentation...
Eine Geschichte, die man gesehen haben muss." - Variety.com
 

 

Universum & 24 Bilder präsentieren Weihnachtsevent der Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht!

In Augsburg begannen die Dreharbeiten zu GEISTER DER WEIHNACHT, in einer Inszenierung der weltberühmten Augsburger Puppenkiste, frei nach dem Weihnachtsklassiker von Charles Dickens. Der Produzent Fred Steinbach begrüßte Jutta Bose und Roxy Soheili (beide Universum Film) sowie Dr. Lisa Giehl vom FFF Bayern am Filmset in Augsburg.

Ebenezer Scrooge ist ein eigenbrötlerischer Geizhals, der Menschen verabscheut, seine Angestellten ausbeutet und Weihnachten über alles hasst. Da erhält er am Abend vor Weihnachten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, der Scrooge ermahnt, sein Verhalten zu ändern und ihm den Besuch drei weiterer Geister ankündigt. Der erste ist der Geist der vergangenen Weihnacht, der Scrooge die einsamen, traurigen Weihnachtsfeste seiner Kindheit aber auch die wunderbaren, die er dank der Güte seines Lehrherrn erleben durfte, zeigt. Der zweite ist der Geist der gegenwärtigen Weihnacht, der ihm das Leben seines armen Angestellten Bob und dessen schwerkranken Sohnes Timi vor Augen führt. Der dritte Geist zeigt Scrooge schließlich seine eigene, trostlose Zukunft, die er erleiden wird, sollte er sein Verhalten nicht rechtzeitig ändern...

Kino-Weihnachten mit der Augsburger Puppenkiste! Im Jahr ihres 70jährigen Bestehens begeistert die Augsburger Puppenkiste mit einem besonderen Kinoereignis. Nach den großen Erfolgen von „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ (2017) und „Die Weihnachtsgeschichte“ (2016) kommt nun pünktlich zu Weihnachten 2018 GEISTER DER WEIHNACHT in die Kinos. Drehbuchautorin Judith Gardner hat den wunderbaren Weihnachtsklassiker von Charles Dickens für die Augsburger Puppenkiste neu adaptiert und seit Anfang diesen Jahres wurden in der Werkstatt der Puppenkiste für den Film Puppen geschnitzt und Bühnenbilder gebaut. Die aufwendige technische Umsetzung sorgt für Bilder in Kino-Qualität. Als Sprecher mit dabei sind Martina Gedeck und Martin Gruber. Der Film wird gefördert vom FilmFensehFonds Bayern.
 

 

KSM und 24 Bilder bringen US-Kinoerfolg nach Deutschland

Mit seinem Start am 16. März in den USA begann für I CAN ONLY IMAGINE eine herausragende Erfolgsstory. In nur 1.600 Locations gestartet, platzierte sich der Film sofort in den Top 3 und behauptete sich mit dem größten Umsatz je Location direkt hinter den großen Blockbustern. Das Ergebnis: über 38 Millionen US-Dollar nach nur 10 Tagen!

Der Siegeszug ist weiterhin ungebrochen – ein unglaubliches Word-of-Mouth mit einem CinemaScore „A+“, einem Rotten Tomatoes Audience Score von 94%, über 130 Millionen Trailer-Abrufe sowie mehrfache Aufstockungen der Kinos sorgten zwischenzeitlich für ein Einspielergebnis von über 70 Millionen US-Dollar! Damit positioniert sich der Film aktuell nicht nur in den Top 10 der Jahresbestenliste, sondern ist auch das vierterfolgreichste Musik-Biopic aller Zeiten - Tendenz weiter steigend!

Die KSM GmbH bringt den Box Office-Hit I CAN ONLY IMAGINE mit J. Michael Finley und Hollywoodstar Dennis Quaid in Zusammenarbeit mit 24 Bilder am 27. September in die deutschen Kinos!

I CAN ONLY IMAGINE erzählt die Geschichte, wie der gleichnamigen Millionenhit „I Can Only Imagine“ der Band MercyMe entstand und ist zugleich die berührende Lebensgeschichte von MercyMe-Leadsänger Bart Millard. Dieser musste sich seinen Weg auf die sonnige Seite des Lebens erst hart erkämpfen – und zeigt damit, wie man zu sich selbst finden kann und alle Hindernisse des Lebens meistert. So schöpfen auch die Zuschauer viel Kraft, um den dunkelsten Momenten zu entkommen und man lernt, das Leben zu lieben.
 

 

In eigener Sache: Umstrukturierung und frischer Wind bei 24 Bilder

Zum Start in den März kann das unabhängige Filmunternehmen 24 Bilder gleich mehrere Neuigkeiten verkünden. Neben einer Umfirmierung und Neuaufstellung des Gesellschafter-Teams gibt es auch einen Personalwechsel im Dispoteam zu vermelden.

Bereits zum 1. Februar 2018 durfte die Filmdisposition von 24 Bilder um einen Neuzugang verstärkt werden: Markus Lange betreut ab sofort den Verleihbezirk Frankfurt und komplettiert damit das nunmehr fünfköpfige Team. Lange wird in Kürze seinen Master of Arts in Italienstudien mit persönlichem Schwerpunkt auf Film & neue Medien abschließen, sammelte aber auch schon als Vorführer und Servicekraft des ARRI Kinos in München innerhalb der vergangenen Jahre wertvolle Kinoerfahrungen. Aktiv gestaltete er auch die Regensburger Filmkunstwoche mit.

„Wir freuen uns mit Markus Lange einen jungen und dynamischen neuen Mitarbeiter gefunden zu haben, der unser Team ab sofort bereichern wird“, kommentiert René Krieger den Neuzugang. Der Verleihbezirk Berlin wird ab sofort von Gerhard Ritter betreut, der zusätzlich und zusammen mit René Krieger die Leitung der Bereiche Vertrieb & Marketing verantwortet.

Bereits zum Jahreswechsel fand bei 24 Bilder zudem eine umfassende Neustrukturierung sowie Umfirmierung statt. Die bisherige Barnsteiner & Ritter GbR (24 Bilder Filmagentur) der Gesellschafter Reinhard Barnsteiner und Gerhard Ritter wurde zum Ende des vergangenen Jahres geschlossen und wird im Laufe des neuen Jahres komplett abgewickelt. Die Geschäfte gehen seit Beginn des Jahres uneingeschränkt auf die neue 24 Bilder Film GmbH über, die von den beiden Gesellschaftern Gerhard Ritter und René Krieger gegründet sowie vom alleinigen Geschäftsführer Reinhard Barnsteiner geführt wird.

Geschäftsführer Reinhard Barnsteiner zur Neuaufstellung des Unternehmens: „In nicht immer einfachen Zeiten hat sich 24 Bilder in den letzten 12 Jahren als zuverlässiger und beständiger Partner für die Bereiche Vertrieb, Beratung und lokales Marketing etabliert. Der jetzige Schritt der Umfirmierung und Neustrukturierung ist ein logischer Schritt das Unternehmen fit für die Zukunft zu machen, gleichwohl mit der Option selbiges auch breiter aufzustellen. Es ist uns auch eine Freude einen langjährigen und stets präsenten Mitarbeiter wie René Krieger als Gesellschafter mit an Bord geholt zu haben.“

Mit neuer Aufstellung der Firma und des Personals blickt das Team von 24 Bilder optimistisch auf das weitere Jahr. In Kürze startet man für seine Partner die Tragikomödie ARTHUR & CLAIRE mit Josef Hader, den Horror-/Mystery-Thriller WINCHESTER – DAS HAUS DER VERDAMMTEN mit Helen Mirren, großes Familienkino mit PAPA MOLL UND DIE ENTFÜHRUNG DES FLIEGENDEN HUNDES und den Dokumentarfilm DIE GRÜNE LÜGE. Weitere Highlights werden in 2018 noch der Berlinale-Wettbewerbsbeitrag IN DEN GÄNGEN, die Bestsellerverfilmung LETZTENDLICH SIND WIR DEM UNIVERSUM EGAL und natürlich IRON SKY – THE COMING RACE, die Fortsetzung des Überraschungserfolgs aus dem Jahr 2012, sein.
 

 

BERLINALE 2018: Umjubelte Weltpremieren & Auszeichnungen

Gleich vier Filme aus dem Vertriebs-Line Up von 24 Bilder durften im Rahmen der 68. Berlinale seine Weltpremieren feiern. Dabei wurden alle vier Titel umjubelt und teilweise mit starken Applaus gefeiert.

Den Anfang machte die deutsch-österreichische Ko-Produktion STYX als Eröffnungsfilm der diesjährigen Panorama-Sektion. Dort feierte im Rahmen der Sektion "Generation" wenige Tage später auch der niederländische Kinderfilm MEIN FREUND, DIE GIRAFFE seine internationale Premiere, der die zahlreich anwesenden Kinder begeisterte!

Im offiziellen Wettbewerb konnte Thomas Stubers IN DEN GÄNGEN mit Franz Rogowski, Sandra Hüller und Peter Kurth Weltpremiere im Berlinale Palast feiern. Der Film wurde vom Publikum mit einem minutenlangen frenetischen Beifall gefeiert!

Das Kulinarische Kino präsentierte den neuen Film von Werner Boote DIE GRÜNE LÜGE, zu dessen Premiere nicht nur der Regisseur selbst sondern auch Greenwashing-Expertin Kathrin Hartmann anwesend war.

Auch Auszeichnungen gibt es zu vermelden. Zusammen mit unserem Verleihpartner Zorro Film freut sich 24 Bilder über die Auszeichnungen für IN DEN GÄNGEN und STYX, die beide als bester Wettbewerbsbeitrag bzw. bester Panorama-Film von der Ökumenischen Jury ausgezeichnet wurden. IN DEN GÄNGEN durfte sich zudem über den Preis der Arbeitsgemeinschaft Kino - Gilde Deutscher Filmkunsttheater freuen, während STYX zusätzlich von der Initiative zur Förderung des europäischen Films als bester Beitrag ausgezeichnet wurde! Applaus!
 

 

WINCHESTER startet in den Top 3 der US-Kinocharts!

Am großen Super Bowl-Wochenende konnte WINCHESTER - DAS HAUS DER VERDAMMTEN in den USA eine gute Figur machen. Als einziger "Wide-Release" von Lionsgate und CBS Films in 2.480 Locations an den Start gebracht, erfüllte der Horror-/Gothic-Thriller mit Oscar-Preisträgerin Helen Mirren und Jason Clark die obere Range der Voraussagen und landete mit insgesamt 9.25 Millionen US-Dollar in den Top drei der US-Kinocharts.

Auf Platz 1 meldete sich Dauerbrenner "Jumanji" zurück auf der Pole Position und der finale Teil des Maze Runner-Franchise "Death Cure" konnte sich auf Platz 2 behaupten, gefolgt von WINCHESTER.

WINCHESTER - DAS HAUS DER VERDAMMTEN startet am 15. März im Verleih von Splendid Film und im Vertrieb von 24 Bilder in den deutschen Kinos.

 

 

LUNA feiert Premiere in München

Gestern Abend feierte der Thriller LUNA Premiere im Münchner Mathäser Kino in Anwesenheit der Schauspieler Lisa Vicari, Carlo Ljubek, Bibiana Beglau, Benjamin Sadler, Rainer Bock, Genija Rykova sowie des Regisseurs und Produzenten Khaled Kaissar und der Co-Produzenten Thomas Wöbke und Christian Becker. Das Regiedebüt, das 2017 bei seiner Welturaufführung im Rahmen des Filmfestes München schon die Zuschauer an ihre Sitze gefesselt hatte, stellte nun einmal mehr die Nerven der Gäste, unter denen sich auch die gesamte Mannschaft des TSV 1860 befand, auf die Probe. Im Anschluss wurde das ganze Team mit tosendem Applaus belohnt.

Inspiriert von der wahren Geschichte eines russischen Ehepaares, das mehr als 20 Jahre für den russischen Geheimdienst tätig war und in Deutschland lebte, führte Khaled Kaissar bei dem spannungsgeladenen Thriller LUNA die Regie. Er realisierte als Produzent bereits zahlreiche Stoffe wie Maximilian Erlenweins „Stereo“, David Dietls „König von Deutschland“ oder „Bergblut“ von Philipp J. Pamer.. LUNA, bis in die Nebenrollen mit Bibiana Beglau und Benjamin Sadler hervorragend besetzt, ist sein Regiedebüt und erlebte auf dem Filmfest München 2017 seine Welturaufführung. Die Newcomerin Lisa Vicari schafft es in beeindruckender Weise, den Wandel vom unsicheren Teenager zu einer selbstbewussten, jungen Frau darzustellen. Bei dem actiongeladenen Kampf gegen ihre Verfolger erfährt sie Unterstützung von Hamid, einem in Deutschland lebenden Afghanen und Freund ihres Vaters, gespielt von Carlo Ljubek. LUNA ist eine Produktion von Kaissar Film GmbH& Co KG (Khaled Kaissar) in Ko-Produktion mit BerghausWöbke Filmproduktion (Thomas Wöbke) und Rat Pack Filmproduktion (Christian Becker).
 

 

LUX - KRIEGER DES LICHTS gewinnt Heinz-Badewitz-Preis 2017

Im Rahmen der Hofer Filmtage wurde gestern zum zweiten Mal der Heinz-Badewitz-Preis 2017 verliehen. Regisseur Daniel Wild durfte sich über die Auszeichnung für sein Kinodebüt LUX - KRIEGER DES LICHTS freuen. Die Mixtvision Film & TV-Produktion wird 24 Bilder für Zorro Film am 4. Januar in die Kinos bringen.

Aus der Jury-Begründung heißt es zu LUX - KRIEGER DES LICHTS: "Daniel Wild erzählt diese Geschichte mit inszenatorischer Sicherheit und einem bemerkenswerten Stilwillen, der auch das genretypische Dilemma des Helden nicht aus den Augen verliert. Eindringliche Bilder, ein hochinteressantes Personal und ein exzellentes Gespür für filmisches Timing (sprich: Montage) machen LUX – KRIEGER DES LICHTS zu einem Debüt, das man einfach nicht übersehen kann."
 

 

24 Bilder freut sich auf Koryphäen

Für die Herausbringung des ersten Verleihtitels wird die von Felix Starck neu gegründete Koryphäen Film mit 24 Bilder zusammenarbeiten. Die größte unabhängige Vertriebsagentur für Kinofilme in Deutschland wird den Part des Booking & Billing übernehmen.

Gemeinsam werden Koryphäen Film und 24 Bilder den Festivalliebling DINKY SINKY am 8. Februar in die Kinos bringen. Das Spielfilmdebüt von HFF-Studentin von Mareille Klein erzählt von den Höhen und Tiefen des „Kinderkriegens“ einer immer älter werdenden Müttergeneration. Der Film gewann auf dem Filmfest München den Förderpreis Neues Deutsches Kino für das beste Drehbuch sowie den Fipresci Preis und das Filmfest Biberach zeichnete DINKY SINKY als bestes Spielfilmdebüt aus.

„Wir freuen uns Koryphäen Film bei ihren ersten Schritten in der deutschen Kinolandschaft begleiten zu dürfen. Das hochmotivierte Team um Felix Starck hat uns begeistert, daher freuen wir uns auf eine engagierte Zusammenarbeit“, kommentiert René Krieger, Director of Sales bei 24 Bilder.

Neben Felix Starck selbst wird sich auch der HFF-Absolvent und Produzent Fabian Halbig für den Verleihbereich engagieren und die Herausbringung von DINKY SINKY betreuen.
 

 

Universum Film & 24 Bilder bringen Anime-Highlight ins Kino!

Universum Film und 24 Bilder werden im Januar den erfolgreichsten japanischen Animationsfilm aller Zeiten in die deutschen Kinos bringen: YOUR NAME. Als großer Event-Start wird der weltweite Kinoerfolg in über 120 Kinos deutschlandweit zu sehen sein.

Mit Makoto Shinkais Coming-of-Age-Geschichte Your Name. erobert der erfolgreichste japanische Filmrelease seit „Chihiros Reise ins Zauberland“ 2018 endlich auch die deutschen Kinos. Der Film besticht durch seinen herausragenden Animationsstil und eine Geschichte voller Poesie und Romantik, die die Grenzen von Raum und Zeit hinter sich lässt. Nach dem Überraschungserfolg in Japan und China brach Your Name. auch in den USA alle Rekorde und ist inzwischen der erfolgreichste Anime aller Zeiten. Das japanische Kunstwerk konnte weltweit zahlreiche Auszeichnungen gewinnen (u.a. „Bestes Drehbuch” und „Excellent Animation of the Year” beim 40th Japan Academy Prize). Auch Hollywood hat bereits angeklopft: Kein Geringerer als J.J. Abrams („Star Wars: Das Erwachen der Macht“) kündigte im September 2017 an, die Body-Switch-Geschichte zu adaptieren und ein Live-Action-Remake des Anime produzieren zu wollen.

Der bundesweite Vorverkauf für die Event-Screenings am 11. & 14. Januar beginnt in teilnehmenden Kinos am 2. November.
 

 

24 BILDER präsentiert erstklassige Filme in Leipzig

Abermals kann 24 BILDER ein starkes Line Up auf der 17. Filmkunstmesse Leipzig vom 25. - 29. September auffahren. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern können wir Ihnen dieses Jahr fünf erstklassige Filme präsentieren!

Den Anfang macht der offizielle Eröffnungsfilm ARTHUR & CLAIRE mit Josef Hader, der bei dieser wunderbaren Tragikomödie auch am Drehbuch mitwirkte. Zusammen mit Universum Film dürfen wir Josef Hader sowie den Regisseur und die Produzenten am Montagabend persönlich in Leipzig begrüßen. Ebenfalls wird Josef Hader den Film am Dienstagvormittag präsentieren.

Mit unseren Freunden von Port au Prince Pictures zeigen wir Ihnen in Leipzig ein großes Kinoereignis: 26 Jahre nach dem Sensationsfund des legendären Ötzis im Schnalstal erzählt DER MANN AUS DEM EIS in spektakulären Bildern vom ältesten ungelösten Mordfall der Menschheitsgeschichte. In der Hauptrolle als Ötzi glänzt Jürgen Vogel, der am Mittwochabend in Leipzig zur Präsentation von DER MANN AUS DEM EIS zu Gast sein wird!

Nach der umjubelten Weltpremiere in Stockholm, der begeisterten Eröffnung des Toronto Filmfestivals und noch vor der Eröffnung des Zürich Filmfestivals dürfen wir mit unserem Partner Universum Film das spannungsgeladene Drama BORG/McENROE in Leipzig zeigen. Auch der Sundance-Gewinner DIE NILE HILTON AFFÄRE wird in Leipzig zu sehen sein, zum Publikumsscreening am Dienstagabend sind die deutschen Ko-Produzenten Marcel Lenz und Guido Schwab zu Gast.

Zu guter Letzt präsentieren wir mit Prokino LA MÉLODIE (OT), einen sympathischen und warmherzigen Film über die verbindende Kraft der Musik und über die Bedeutung kultureller Bildung. In der Hauptrolle ist der aus „Willkommen bei den Sch’tis“ bekannte Kad Merad zu sehen. Prokino und 24 Bilder starten LA MELODIE an Weihnachten in den deutschen Kinos.

Hier die komplette Übersicht der Filme inklusive Screenings und Terminen auf der Filmkunstmesse Leipzig:

ARTHUR & CLAIRE von Miguel Alexandre
(Universum Film; 100 Minuten; dt. Fassung)
- Eröffnungsfilm: Montag, 25.09. um 20:00 Uhr (Passage Kinos – Astoria)
in Anwesenheit des Schauspielers und Drehbuchautors Josef Hader, dem Regisseur Miguel Alexandre sowie den Produzenten Gerald Podgornig und Gudula von Eysmondt
- Dienstag, 26.09. um 09:30 Uhr (Passage Kinos – Astoria)
in Anwesenheit des Schauspielers und Drehbuchautors Josef Hader
- Donnerstag, 28.09. um 11:00 Uhr (Kinobar Prager Frühling)

DER MANN AUS DEM EIS von Felix Randau
(Port au Prince Pictures; 96 Minuten)
- Dienstag, 26.09. um 09:30 Uhr (Schauburg – Kino 2)
- Mittwoch, 27.09. um 17:30 Uhr (Passage Kinos – Astoria)
in Anwesenheit des Schauspielers Jürgen Vogel

BORG/McENROE von Janus Metz Pedersen
(Universum Film; 100 Minuten; dt. Fassung)
- Mittwoch, 27.09. um 14:45 Uhr (Passage Kinos – Universum)
- Donnerstag, 28.09. um 18:00 Uhr (Schauburg – Kino 1)

DIE NILE HILTON AFFÄRE von Tarik Saleh
(Port au Prince Pictures; 110 Minuten; dt. Fassung)
- Dienstag, 26.09. um 14:15 Uhr (Schauburg – Kino 2)
- Dienstag, 26.09. um 19:30 Uhr (Passage Kinos – Astoria)
in Anwesenheit der Ko-Produzenten Marcel Lenz und Guido Schwab
- Freitag, 29.09. um 10:15 Uhr (Passage Kinos – Wintergarten)

LA MÉLODIE (AT) von Rachid Hami
(Prokino; 102 Minuten; Originalfassung mit dt. Untertiteln)
- Dienstag, 26.09. um 18:30 Uhr (Schauburg – Kino 2)
- Donnerstag, 28.09. um 16:45 Uhr (Passage Kinos – Universum)
 

 

DER MANN AUS DEM EIS feiert Weltpremiere in Locarno!

Zusammen mit unserem Verleihpartner Port au Prince Pictures freuen wir uns darüber, dass der Kinofilm DER MANN AUS DEM EIS von Felix Randau beim 70. LOCARNO FESTIVAL am 8. August seine Weltpremiere auf der legendären Piazza Grande feiern wird!

DER MANN AUS DEM EIS – in der Hauptrolle Jürgen Vogel – kommt am 30. November 2017 in die deutschen Kinos. Regisseur Felix Randau erzählt die fiktive Geschichte der letzten Tage von Ötzi und welche Ereignisse zu seinem Tod vor 5.300 Jahren geführt haben könnten. DER MANN AUS DEM EIS ist der erste Spielfilm, der vom ersten ungelösten Mordfall der Menschheitsgeschichte erzählt: dem Schicksal von Ötzi. Er überquerte das Tisenjoch im Südtiroler Schnalstal, wurde dort ermordet und auf natürliche Weise im Eis konserviert. 1991 finden zwei Wanderer den „Mann aus dem Eis“. Sein Körper liefert immer wieder neue Erkenntnisse über das Leben unserer Vorfahren. Doch was zu seinem gewaltsamen Tod führte, bleibt bis heute ein Geheimnis.
 

 

KILLERPILZE & 24 Bilder sind „IMMER NOCH JUNG“!

Der Startschuss ist gefallen. Startschuss für ein wohl einzigartiges Musik- & Filmprojekt, welches die KILLERPILZE in diesem Jahr rocken werden. KILLERPILZE? Richtig, jene Truppe die 2002 als „jüngste deutsche Rockband“ den Musikzirkus im Sturm eroberten. Und es gibt sie nicht wieder – sie waren nie weg!
IMMER NOCH JUNG – 15 JAHRE KILLERPILZE zeigt Aufstieg, Fall und Wiederauferstehung der jüngsten Teenie-Band Deutschlands: Nach dem Erfolg als „BRAVO-Band“ und dem überraschenden Aus bei der Major-Plattenfirma drohte der Sturz in die öffentliche Belanglosigkeit. IMMER NOCH JUNG begleitet die Band auf dem steinigen Weg zurück auf die großen Bühnen der Welt mit dem Ziel, die „größte Rockband Deutschlands“ zu werden.

Erzählt von (Ex-)Bandmitgliedern, Familie, Management, vielen prominenten Wegbegleitern (u.a. Klaas Heufer-Umlauf, Jennifer Rostock, Felix Brummer von Kraftklub, Michael 'Curse' Kurth u.v.m.) und gespickt mit unveröffentlichtem Archivmaterial von der ersten Bandprobe bis zur Veröffentlichung des Erfolgsalbums HIGH (2016) gewährt der Film einen ungeschönten Blick hinter die Kulissen der deutschen Musiklandschaft der 00er Jahre, den es so noch nicht gegeben hat.
Seine Weltpremiere wird IMMER NOCH JUNG im „Spotlight“ mit Gala-Premiere auf dem diesjährigen Filmfest München feiern und schließlich im Spätsommer bzw. Früherbst in Form einer alternativen Auswertung die Leinwände bundesweit rocken! Eine ausgedehnte Kinotour mit den Bandköpfen Jo, Fabi und Max sowie den Filmemachern wird den Kick Off für IMMER NOCH JUNG darstellen.

Für die Kino-Herausbringung werden die KILLERPILZE, die Produktionsfirma NORDPOLARIS und 24 Bilder erstmals zusammenarbeiten. NORDPOLARIS wird in enger Zusammenarbeit mit der Band die klassischen Verleihaufgaben übernehmen. 24 Bilder agiert als Partner für Consulting sowie Booking & Billing. Auf der 24 Bilder Sommer-Tradeshow am Rande des Filmfests Münchens wird das Projekt den anwesenden Kinopartnern erstmals vorgestellt.

„Wir sind überglücklich, wie aus diesem Projekt nun ein Kinofilm wird, den wir mit all unseren Fans und allen Liebhabern von guten Geschichten teilen dürfen. Mit 24 Bilder haben wir einen starken Partner gefunden, der genauso wie wir an den Film glaubt und uns genau die Struktur zur Verfügung stellt, die wir brauchen, um den Film nach der eigenständigen Finanzierung und Produktion nun auch noch in letzter Konsequenz selbst auf die große Leinwand zu bringen. Wir sprühen vor Ideen und freuen uns auf die Kinotour!“, so Fabian Halbig, Produzent und KILLERPILZ.

Auch bei 24 Bilder ist man voller Vorfreude auf die Kino-Auswertung: „Herzblut und Leidenschaft sind zwei maßgebliche Faktoren für unser Geschäft. Diese Leidenschaft, dieses Herzblut spürten wir in den Gesprächen mit Fabian Halbig & Co. zu jedem Zeitpunkt. Letztlich hat uns aber IMMER NOCH JUNG kollektiv begeistert. Ein Film, der in erster Linie eine spannende und emotionale Geschichte erzählt und interessante Einblicke gewährt, auch über die Killerpilze-Welt hinaus! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem Team voller Leidenschaft und Energie – dem schließen wir uns gerne an!“, so René Krieger, Director of Sales bei 24 Bilder.

Damit aber nicht genug, neben dem Kinofilm werden die KILLERPILZE in der zweiten Jahreshälfte neue Musik-Veröffentlichungen und umfangreiche Promotions an den Start bringen. Nach zahlreichen Festival-Gigs im Sommer wird das Band-Jahr schließlich mit der großen IMMER NOCH JUNG – Jubiläumstour in acht deutschen Städten enden.
 

 

24 Bilder Tradeshow in München: erfrischend abwechslungsreich!

Das Filmfest München nahm die 24 Bilder Filmagentur dieses Jahr zum Anlass im Rahmen einer Sommer-Tradeshow einen Blick auf das zweite Halbjahr des laufenden Jahres zu werfen. Der Einladung der Münchner folgten zahlreiche Kino- und Verleihpartner, die sich auf exklusives Material und spannende Gäste freuen durften.

Zu Beginn der kurzen und kurzweiligen Präsentation ließ es sich René Krieger von 24 Bilder, der die Anwesenden durch die Tradeshow führte, nicht nehmen die „3 Engel für 24 Bilder“ Sandra Jacobs, Mimi Buchsteiner und Carolina Piotrowski vorzustellen. Anschließend leitete er direkt in ersten Trailerblock mit dem bereits in Sundance und auf der Berlinale gelaufenen Familiendrama MEINE GLÜCKLICHE FAMILIE, dem atmosphärischen Horror-Thriller IT COMES AT NIGHT und dem intensiven Vater und Sohn-Drama DAS GESETZ DER FAMILIE mit Michael Fassbender und Brendan Gleeson.

Mit BARBIE – DIE MAGIE DER DELFINE können 24 Bilder und justbridge entertainment, die zusammen schon FEUERWEHRMANN SAM erfolgreich im Kino auswerten konnten, auf eine der größten Marken im Kids-Bereich aufbauen, was insbesondere eine Markenbekanntheit von 96% eindrucksvoll untermauert. Auch BARBIE wird nun in einer alternativen Programmierung und bei Beibehaltung der Kinofenster im November die Kinos erobern. Ein erster kurzer Promo-Teaser ließ auch beim Publikum keinen Zweifel daran erscheinen.

Ein besonderes Event-Projekt hatte man mit dem Dokumentarfilm IMMER NOCH JUNG – 15 JAHRE KILLERPILZE im Gepäck, in welchen man durch ein längeres Promo-Reel Einblicke in die Geschichte der KILLERPILZE gewährte. Schließlich durfte man die drei Jungs Jo, Fabi und Max sowie Regisseur David Schlichter auch auf der Bühne begrüßen, die es sich nach einigen Worten zum Film dann auch nicht nehmen ließen den gleichnamigen Titelsong „Immer noch jung“ live und akustisch zu spielen. Eine erfrischende Präsentation, die auch für große Sympathien bei den Gästen sorgte.

Großes Potential schrieb René Krieger auch den beiden Projekten DIE NILE HILTON AFFÄRE und DER MANN AUS DEM EIS zu, die man im Oktober und November zusammen mit Port au Prince Pictures in die Kinos bringen wird. Während man den deutschen Trailer zum Polit-Thriller DIE NILE HILTON AFFÄRE erstmals auf der Leinwand zeigte, konnte für DER MANN AUS DEM EIS, der die ungeschriebene Geschichte von Ötzi erzählt, ein exklusives Promo gezeigt werden. Verleiherin Leila Hamid und Produzent Jan Krüger lieferten mehr Details zu den beiden Projekte, auf dessen Auswertung man sich zusammen mit 24 Bilder und den Kinos sehr freut.

Den Abschluss bildete eine kurze und amüsante Einleitung in den Hauptfilm HAMPSTEAD PARK – AUSSICHT AUF LIEBE durch Andreas Arnold, Head of Theatrical Entertainment bei Splendid Film. Die entzückende Sommerkomödie wird man im August mit 24 Bilder in die Kinos bringen.
 

 

HILFE, UNSER LEHRER IST EIN FROSCH - Vision Kino FilmTipp im Juni und höchstes Prädikat

Kurz vor seinem Kinostart in Deutschland kann sich das moderne Märchen HILFE, UNSER LEHRER IST EIN FROSCH über den FilmTipp im Juni von Vision Kino, dem Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, freuen! Über die Kanäle des Netzwerks wird der Film den Pädagogen der 1- - 4. Klasse für einen "Unterricht im Kino" empfohlen. Dafür steht auch begleitendes Material zur Verfügung, welches Sie u.a. auch auf den Seiten von Vision Kino zu finden ist: https://www.visionkino.de/filmtipps/filmtipp/movies/show/Movies/all/hilfe-unser-lehrer-ist-ein-frosch/

Darüber hinaus freuen wir uns auch über das Prädikat „besonders wertvoll“ der Deutschen Film- und Medienbewertung sowie eine uneingeschränkte Empfehlung der Jugend Filmjury aus dem Hause der FBW. Dazu heißt es in der Jury-Begründung der FBW: "Die Regisseurin Anna van der Heide ist ganz bei den Kindern, erzählt einfühlsam aus deren Blickwinkel. Dabei vermittelt sie, ohne dabei je pädagogisch zu wirken, positive Werte wie Freundschaft, Solidarität, Verantwortung und Toleranz."

Little Dream Entertainment und 24 Bilder bringen den bezaubernden Kinderfilm HILFE, UNSER LEHRER IST EIN FROSCH ab dem 15. Juni auf die deutschen sowie ab dem 11. August auf die österreichischen Leinwände.
 

 

Rückkehr, die Zweite: Mimi Buchsteiner verstärkt 24 Bilder-Dispo!

Für den anstehenden Kinosommer und darüber hinaus gibt es nach der Rückkehr von Sandra Jacobs einen weiteren Neuzugang sowie eine weitere Rückkehr bei 24 Bilder zu vermelden: Mimi Buchsteiner wird die Münchner Filmagentur ab dem 15. Mai als Sales Manager unterstützen und damit Philipp Leitzmann ersetzen, der 24 Bilder aus persönlichen Gründen gen Norden verlässt.

Mimi Buchsteiner kann auf jahrelange Erfahrung in der Kinobranche zurückblicken und war neben einem früheren Engagement bei 24 Bilder u.a. als Disponentin für Kinowelt, Filmwelt und Paramount Pictures tätig, bevor es sie mit Mann, Kind und Kegel für 5 Jahre ins Ausland zog. Bei 24 Bilder übernimmt Mimi Buchsteiner den Posten des Sales Managers für die Verleihbezirke Frankfurt sowie Berlin.

„Nach einigen Jahren im Ausland und der notwendigen Zeit für die Familie bin ich voller Tatendrang und freue mich über die Rückkehr zu 24 Bilder und in die Filmbranche. Hier blicke ich nun spannenden Herausforderungen und vor allem dem Kontakt zu neuen und bekannten Gesichtern voller Enthusiasmus entgegen!“, so Mimi Buchsteiner zum Wiedereinstieg bei 24 Bilder.
Kunden aus den Verleihbezirken Frankfurt und Berlin wird Mimi Buchsteiner als künftige Ansprechpartnerin ab dem 15. Mai zur Verfügung stehen. Das Dispoteam darf sich dabei auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, welches für 2017 u.a. aus Arthaus-Perlen wie DIE GESCHICHTE DER LIEBE, rasanten Actionfilmen wie OVERDRIVE oder bezaubernder Filme wie HAMPSTEAD PARK – AUSSICHT AUF LIEBE besteht.

Kontaktdaten:
Mimi Buchsteiner
Telefon: (0)89 / 442 327 618
E-Mail: mbuchsteiner@24-bilder.de
 

 

Diane Keaton und Brendan Gleeson entzücken im Hampstead Park!

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten! Freuen Sie sich mit Splendid Film und 24 Bilder auf die charmanteste Komödie diesen Sommers und lassen Sie sich überzeugen, dass die große Liebe an den ungewöhnlichsten Orten zu finden und keine Frage des Alters ist. Schauplatz von HAMPSTEAD PARK – AUSSICHT AUF LIEBE ist das pittoreske Hampstead, eines der exklusivsten Stadtviertel Londons, dessen Park Hampstead Heath weltberühmt ist.

Unter der Regie von BAFTA-Preisträger Joel Hopkins ("Wie in alten Zeiten", "Liebe auf den zweiten Blick") brillieren in den Hauptrollen Oscar®-Gewinnerin Diane Keaton und Emmy®-Preisträger Brendan Gleeson.

Splendid Film startet HAMPSTEAD PARK - AUSSICHT AUF LIEBE im Vertrieb von 24 Bilder am 24. August in den deutschen Kinos.
 

 

SAM is still on fire – zweites Kinoabenteuer übertrifft alle Erwartungen

Im vergangenen Jahr sorgte die erfolgreiche und beliebte Preschool-Serie FEUERWEHRMANN SAM schon für eine echte Überraschung in den deutschen und österreichischen Kinos. Das erste Kinoabenteuer HELDEN IM STURM konnte 2016 insgesamt 200.000 Kinobesucher zählen. Punktgenau ein Jahr später folgte nun mit FEUERWEHRMANN SAM – ACHTUNG AUSSERIRDISCHE! der zweite Kinofilm und übertrifft bereits heute alle Erwartungen!

Seit dem groß angelegten Event-/Alternative Content-Start im Januar mit 300 Locations in Deutschland und Österreich können bereits nach neun Wochen über 300.000 Kinobesucher gezählt werden – Tendenz weiter steigend! Damit knüpft das zweite Kinoprojekt von justbridge entertainment in Zusammenarbeit mit 24 Bilder nicht nur nahtlos an den Erfolg von „Helden im Sturm“ an, sondern steigert das Ergebnis um ein Vielfaches.

„Mehr als 300.00 Zuschauer sind fantastisch und übertreffen abermals bei weitem unsere Erwartungen, die nach dem großen Erfolg von HELDEN IM STURM schon entsprechend ambitioniert waren. Damit hat justbridge erneut einen grossen Beitrag zur weiteren Stärkung der Marke FWM Sam beigetragen!“, bilanziert Heiko Siewert, General Manager bei justbridge entertainment zum bisherigen Kinoerfolg von FEUERWEHRMANN SAM – ACHTUNG AUSSERIRDISCHE!

Für den Erfolg stehen auch die Kinos selbst, die den Film nicht zuletzt durch das frühzeitige Commitment zu einem exklusiven Kino-Auswertungsfenster von über 120 Tagen weiterhin und größtenteils an den Wochenenden auswerten. „Wir freuen uns im Rahmen der Kinoauswertung Teil dieses tollen Erfolgs zu sein und uns mit diesem einzigartigen Konzept der Herausbringung im Getümmel von Family-Content im Januar wacker geschlagen zu haben. Dies wäre aber ohne die hervorragende Unterstützung der Kinos und Kinoketten nicht möglich gewesen!“, so René Krieger, Director of Sales beim Vertrieb 24 Bilder.
 

 

Zurück bei 24 Bilder: Sandra Jacobs wieder mit an Bord!

Mit Beginn des zweiten Quartals findet die Disposition der Münchner Filmagentur wieder zur gewohnten Personalstärke zurück. Nach der Verabschiedung von Thomas Künstle zu DCM darf 24 Bilder seit 1. April Sandra Jacobs begrüßen, die ab sofort als Sales Manager agieren wird.

Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Filmbranche war Jacobs schon von 2013 bis 2015 über zwei Jahre fester Bestandteil der Disposition bei 24 Bilder und freut sich nach einem Ausflug fernab der Kinobranche auf Ihre Rückkehr: „Ich habe 24 Bilder damals aus privaten Gründen und zu völlig neuen Ufern verlassen, bin nun aber glücklich zurück an bekannter Wirkungsstätte zu sein und die geschätzten Kollegen bei den kommenden Projekten zu unterstützen“.

Sandra Jacobs wird künftig den Kunden aus den Verleihbezirken Düsseldorf & Hamburg mit Rat & Tat zur Seite stehen und mit Ihren Kollegen ein äußerst spannendes Line Up betreuen.

Kontaktdaten – Sandra Jacobs: Telefon: (0)89 / 442 327 612; E-Mail: sjacobs@24-bilder.de
 

 

Frankreich küsst Beatrice: großer Starterfolg für EIN KUSS VON BEATRICE

Martin Provosts Publikums- und Kritikerliebling EIN KUSS VON BEATRICE (OT: "Sage Femme") darf in Paris den erfolgreichsten Start eines französischen Films der letzten zwölf Monate feiern und ist auf Platz zwei nach „Die Schöne und das Biest“ in die Charts eingestiegen.

Mit der Tragikomödie EIN KUSS VON BEATRICE kommt eins der Highlights des französischen Kinojahres auf die Leinwände. Regisseur und Drehbuchautor Martin Provost ist es gelungen, zwei Grandes Dames des französischen Kinos zum ersten Mal vor der Kamera zu vereinen. Catherine Deneuve und Catherine Frot brillieren als zwei Frauen, die sich in einem für beide entscheidenden Moment ihres Lebens wiederbegegnen.

Im Verleih von Universum Film und im Vertrieb von 24 Bilder kommt EIN KUSS VON BEATRICE am 8. Juni auf die deutschen Leinwände.
 

 

Splendid Film und 24 Bilder bringen THE FOUNDER ins Kino!

Das Time Magazine kürte ihn zu einer der 100 einflussreichsten Personen des 20. Jahrhunderts. Freuen Sie sich auf die packende, auf Tatsachen basierende Erfolgsgeschichte von Ray Kroc – brillant dargestellt von Golden-Globe Preisträger Michael Keaton – der die McDonald’s Corporation gründete und als „Hamburger King“ in die Geschichte einging.

Der Vertreter für Milchshake-Mixer Ray Kroc (Michael Keaton) hat Anfang der 1950er Jahre nur äußert mäßige Erfolge vorzuweisen. Trotzdem gibt der charismatische Vollblutverkäufer nicht auf und träumt den amerikanischen Traum. Als er zufällig von einem revolutionären Schnellrestaurant im kalifornischen San Bernardino hört, wittert er die Chance seines Lebens. Trotz anfänglichem Widerstand der Betreiber, der Brüder Mac (John Carroll Lynch) und Dick McDonald (Nick Offerman), gelingt es Ray durch Hartnäckigkeit und Raffinesse, die Franchise-Rechte zu erwerben. Doch bis daraus ein erfolgreiches Fast-Food-Imperium werden kann, muss Ray noch unzählige Hindernisse aus dem Weg räumen und unliebsame Entscheidungen treffen…

Unter der Regie von John Lee Hancock (BLIND SIDE – DIE GROSSE CHANCE) brilliert der Oscar®-nominierte Michael Keaton (BIRDMAN, SPOTLIGHT) als leidenschaftlicher Selfmademan. John Carroll Lynch und Nick Offerman erwecken auf unnachahmliche Weise die legendären McDonald-Brüder zum Leben. In weiteren Nebenrollen glänzen Laura Dern, Patrick Wilson und Laura Cardellini.

Splendid Film und 24 Bilder bringen den Film am 20. April in die deutschen Kinos!
 

 

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI - EUROPÄISCHER FILMPREIS UND GOLDEN GLOBE-NOMINIERUNG

Nach unzähligen Festivalerfolgen wurde MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI nun für den Golden Globe in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ nominiert. Der Festivalliebling wurde zudem gerade von der European Film Academy in der Kategorie „Europäischer Animationsfilm 2016“ ausgezeichnet, außerdem steht das warmherzige Stop-Motion-Abenteuer in der engeren Auswahl für eine Oscar®-Nominierung in der Kategorie „Bester Animationsfilm“.

Zucchini – so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der fürsorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern aufwächst und seinen Platz in der Gesellschaft sucht. Das Zusammenleben ist nicht immer einfach, denn auch der freche Simon, die besorgte Béatrice, die schüchterne Alice, der etwas zerzauste Jujube und der verträumte Ahmed haben bereits viel erlebt. Aber sie raufen sich zusammen und geben einander Halt auf dem Weg, ihr Leben in ruhigere Bahnen zu lenken. Eines Tages stößt die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt: Camille ist einfach wunderbar! Doch ihre Tante plant, die kleine Gruppe auseinander zu reißen und Camille zu sich zu holen. Können Zucchini und seine Freunde dies verhindern?

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI ist ein beeindruckender, warmherziger Animationsfilm für die ganze Familie, der von der Schweiz ins Rennen um eine Nominierung für die 89. Academy Awards in der Kategorie "Fremdsprachiger Kinofilm" gebracht wurde. In detaillierter, farbenfroher Stop-Motion-Technik präsentiert Regisseur Claude Barras in seinem Langfilmdebüt mehr als kurzweilige Familienunterhaltung: Ihm gelingt es auf leichtfüßige, aber lehrreiche Art und Weise, die unterschiedlichen, schwierigen Biografien der Kinder auf behutsame Weise zu beleuchten und somit einen pädagogisch wertvollen Beitrag zu schaffen, der Kinder, Eltern und Erzieher gleichermaßen begeistern wird. Der stimmungsvolle Soundtrack stammt aus der Feder der Schweizer Singer-Songwriterin Sophie Hunger. MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI feierte seine Premiere auf der Quinzaine in Cannes und gewann den Publikumspreis beim San Sebastian Film Festival und beim Annecy International Animated Film Festival, wo er auch den Cristal Award erhielt. Als erster animierter Langfilm eröffnete die französisch-schweizerische Koproduktion das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar-und Animationsfilm (DOK Leipzig). Dort lief er in der Sektion „Internationaler Wettbewerb langer Dokumentar-und Animationsfilm“. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das höchste Prädikat „Besonders wertvoll“.
 

 

Der Sensationserfolg aus Asien: TRAIN TO BUSAN in Event-Screenings auf deutschen Leinwänden

In seiner Heimat Korea brach TRAIN TO BUSAN bereits sämtliche Rekorde und erzielte auch in weiteren asiatischen Territories beeindruckende Erfolge - nun kommt der Zombie-Horror-Streifen im Verleih der Splendid Film und im Vertrieb von 24 Bilder als Event in die deutschen Kinos!

Im titelgebenden TRAIN TO BUSAN muss ein Vater seine Tochter vor einer Zombiehorde bewahren! Der bahnbrechende Zombiefilm aus Südkorea trumpft auf mit frischen und originellen Ideen und glänzt mit seinem kreativen Spannungsbogen, anstatt stumpfe Zombie-Klischees abzuspulen. Seine Weltpremiere feierte der Zombie-Katastrophenfilm beim Cannes-Festival 2016 im Midnight Screening vor einem begeisterten Publikum!

Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Virus aus, der die Passagiere nach und nach in Zombies verwandelt. Nur knapp entkommt eine kleine Gruppe dem Tod. In Busan angekommen merken die Überlebenden schnell, dass der komplette Bahnhof vor Zombies wimmelt, die einzige Rettung bietet der Zug. Durch einen dummen Zufall wird Seok-woo allerdings von seiner Tochter getrennt, die einige Wagen entfernt Zuflucht findet. Um das Leben seiner kleinen Tochter zu retten, muss er sich durch unzählige Zugabteile kämpfen, koste es was es wolle …
 

 

Prokino und 24 Bilder bringen THE SALESMAN in die deutschen Kinos!

Farhadi, der bereits mit seinem Film "Nader und Simin" 2012 als bester ausländischer Film mit dem OSCARÒ ausgezeichnet wurde und sowohl für "Nader und Simin" als auch für "Le Passé" zahlreiche internationale Preise erhielt, gilt als einer der wichtigsten Regisseure des Weltkinos. Beim diesjährigen Filmfestival in Cannes wurde DIE MIETERIN für das Beste Drehbuch geehrt, Shahab Hosseini gewann den Preis als Bester Darsteller. Bei der Deutschlandpremiere beim Filmfest München wurde der Film außerdem mit dem ARRI / OSRAM Award als Best Foreign Language Film ausgezeichnet.

Fluchtartig müssen Emad und Rana ihre Wohnung verlassen. Durch eine Beschädigung des Fundaments droht das Haus einzustürzen. Ein entfernter Bekannter stellt dem jungen Paar seine leerstehende Wohnung zur Verfügung, ein seltener Glücksfall in einer dicht besiedelten Stadt wie Teheran. Als Rana im Badezimmer von einem Unbekannten überrascht wird, erfahren sie, dass die Vormieterin neben persönlichen Gegenständen auch einen zweifelhaften Ruf hinterlassen hat. Rana weigert sich die Polizei einzuschalten oder auch nur über den Vorfall zu sprechen. Also macht sich Emad selbst auf die Suche nach dem Täter. Zunehmend verstrickt sich das Paar in einem Geflecht aus Scham und Schuldzuweisungen und droht schließlich daran zu zerbrechen...

Mit einem cleveren Kunstgriff verknüpft Asghar Farhadi die Handlung um Emad und Rana mit Arthur Millers berühmtem Theaterstück "Tod eines Handlungsreisenden". Er eröffnet damit eine neue Erzählstruktur und unzählige subtile Deutungsmöglichkeiten. Das heutige Teheran erscheint einem plötzlich wie das alte New York Millers.

Obwohl DIE MIETERIN derzeit der erfolgreichste Film im Iran ist, gab es politische Querelen um die Einreichung für den Oscar® als Bester nicht-englischsprachiger Film. Dem iranischen Regisseur wurde vorgeworfen, sein Film sei "nicht einheimisch genug". Inzwischen steht fest: Farhadi sorgt im Iran nicht nur für überfüllte Kinosäle, sondern darf sein Heimatland auch vor der Academy vertreten.
 

 

BAD SANTA 2 - Weihnachten ist gerettet: Bad Santa kehrt zurück!

Oscar®-Gewinner BILLY BOB THORNTON kommt mit BAD SANTA 2 zurück auf die Leinwand als unser aller Lieblings-Antiheld und Kinderschreck: Willie Soke!

Angetrieben von billigem Whisky und Gier möchte Willie mit seinem Kumpan Marcus (TONY COX) am Weihnachtsabend eine Wohltätigkeitsveranstaltung in Chicago ausrauben. Wieder mit von der Partie ist der mollige und drollige Thurman Merman (BRETT KELLY), ein 125 Kilo schwerer Sonnenschein, der es als einer der wenigen schafft, ein Stück Menschlichkeit in Willie hervorzubringen.

Als sich Willies Mutter Sunny Soke (KATHY BATES), den beiden anschließt, beginnen die Probleme: Während Sunny versucht, die illegale Karriere der Bande anzukurbeln, steht sie deren kriminellen Fähigkeiten leider massiv im Weg. Auch Willies neustes Objekt der Begierde, die kurvige und eher prüde Wohltätigkeitsdirektorin Diane (CHRISTINA HENDRICKS) mit einem Herz aus Gold und einer Libido aus Stahl, sorgt für so manche Komplikation.

Von Besinnlichkeit in der Weihnachtszeit fehlt jede Spur. Die Fortsetzung der Kult-Komödie ist ein besonderes Geschenk an alle Fans von rabenschwarzem Humor. BAD SANTA 2 ist endlich da - Weihnachten kann kommen!
In der Rolle des Gauners und Kinderschrecks im Weihnachtsmannkostüm mit Hang zum Alkohol und kriminellen Aktivitäten ist erneut Billy Bob Thornton („The Man who wasn’t there“) zu sehen. Außerdem mit dabei Christina Hendricks („Mad Men“), Tony Cox („Die fantastische Welt von Oz“) und Oscar-Preisträgerin Kathy Bates („Tammy – Voll abgefahren“). Regie führte Komödien-Spezialist MARK WATERS („Girls Club – Vorsicht bissig“).
 

 

OASIS: SUPERSONIC - die große Oasis-Doku als Event-Release im Kino!

Produziert von den Oscar-gekrönten Machern von AMY und SENNA kommt die unglaubliche, wahre Geschichte der Band, die eine ganze Generation prägte als Event in die deutschen Kinos. Den Startschuss bilden exklusive Screenings am 27. Oktober bevor der Film zur weiteren Auswertung freigegeben wird.

Die Erfolgsstory von OASIS beginnt im Jahr 1991: Noel Gallagher tritt der Band seines Bruders Liam bei. Die beiden Brüder teilen sich nun nicht mehr die Kinderzimmer sondern die Bühnen. In weniger als 3 Jahren brachte OASIS ihr erstes Album DEFINITELY MAYBE auf den Markt. Es entwickelte sich zum Megahit und stellte in kürzester Zeit einen neuen Verkaufsrekord in Grossbritannien auf. 1996 kündigte die Band zwei Konzerte im Knebworth Park an und 2.6 Mio. Menschen kämpften um die heiss begehrten Tickets - mit dieser Anzahl Fans hätte man ganze 20 Konzerte durchgeführt. Mit über 50 Millionen weltweit verkauften Tonträgern ist OASIS bis heute der erfolgreichste Vertreter des Britpop und neben ihrer Musik auch bekannt für die Skandale der Brüder Liam und Noel Gallagher.

OASIS:SUPERSONIC ist die erste offizielle, von den Gallagher Brüdern erzählte und mitproduzierte Geschichte der Band mit Einblicken und Videos aus der Privatschatulle, die nie zuvor der Öffentlichkeit und den Fans zugänglich waren. Dieser Film nimmt Dich mit auf eine Reise durch das Jahrzehnt des Britpops, das in die Musikgeschichte eingegangen ist. LIVE FOREVER!
 

 

16. Filmkunstmesse Leipzig mit herausragenden Titeln aus unserem Line Up!

Die 16. Filmkunstmesse in Leipzig präsentiert von 19. bis 23. September wieder zahlreiche Arthouse-Filme der kommenden Monate, darunter insgesamt acht Titel aus dem Line Up der 24 Bilder Filmagentur und seiner Partner.

Mit AFFENKÖNIG versammelt "Schwarze Schafe"-Regisseur Oliver Rihs ein etabliertes Ensemble in Südfrankreich. Ein Film der uns schonungslos und herzhaft über uns selbst und Leidensgenossen lachen lässt. Verhärtete Beziehungsmuster, gescheiterte Karrieren, Kinder, sexuelle Unerfülltheit, Geldprobleme und natürlich erdrückend viel Verantwortung kollidieren in traumhafter Kulisse des Luberon mit der Sehnsucht nach Freiheit, unbändigem Sex und sehr viel Rock n’ Roll!

Zwei großartige Filme aus dem Hause Prokino sind nach Cannes und München nun auch in Leipzig zu sehen. Sie war die berühmteste Tänzerin ihrer Zeit, verehrt wie ein Popstar und hofiert wie eine Königin, doch heute ist Loïe Fuller (1862 – 1928) so gut wie vergessen. Eine historische Ungerechtigkeit, die die französische Filmemacherin Stéphanie Di Giusto wettmacht, indem sie der Pionierin des modernen Tanzes ein eindringliches filmisches Denkmal setzt: DIE TÄNZERIN.

In Cannes für das beste Drehbuch und den besten Hauptdarsteller sowie in München mit dem CineMasters-Preis prämiert wird DIE MIETERIN (aka THE SALESMAN) nun auch auf der Filmkunstmesse Leipzig zu sehen sein. Der neue Film von Asghar Farhadi erzählt die intensive Geschichte eines jungen Paars aus Teheran, die festellen müssen, dass der vorherige Mieter ihrer neuen Wohnung ein nicht ganz einwandfreies Leben geführt hat.

Inspiriert von einer wahren Begebenheit erzählt ELVIS & NIXON aus dem Hause Universum Film die unglaubliche und bislang unbekannte Geschichte vom Treffen zweier weltberühmter, aber grund-verschiedener Männer und einem aberwitzigen Plan. In den Hauptrollen sind der Oscar®-nominierten Michael Shannon und der zweifache Oscar®-Preisträger Kevin Spacey zu sehen.

Nicht weniger unterhaltsam zeigt sich erstmals KSM auf der Filmkunstmesse Leipzig und präsentiert LOVE & FRIENDSHIP. Quasi eine Jane Austen-Verfilmung der ganz besonderen und sehr amüsanten Art mit einer bezaubernden Kate Beckinsale in der Hauptrolle, der sein Publikum schon beim letztjährigen Sundance Filmfestival sowie auf dem Filmfest in München bestens zu unterhalten wusste.

Ein mitreißender Crowd-Pleaser von Square One Entertainment und Universum Film zeigt uns eine ganz wunderbare Geschichte über die Kraft der Musik: Den Eintritt ins Spitzenorchester hat er vermasselt. Darum unterrichtet ein Geiger eine Schulklasse in einem Armenviertel von São Paulo. THE VIOLIN TEACHER ist ein gelungenes Feel-Good-Movie – mit einem charismatischen Hauptdarsteller.

Ebenfalls in Leipzig zu sehen ist mit MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI der Oscar-Kandidat der Schweiz. In einem ganz und gar wunderbaren Film lernen wir Courgette, zu Deutsch Zucchini, kennen. Ein kleiner, neunjähriger Junge mit einem außergewöhnlichen Spitznamen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter in einem Heim aufwächst. Hier lernt er andere Kinder kennen, die ebenfalls aus schwierigen familiären Verhältnissen stammen. Mit ihnen zusammen versucht er, sein Leben in richtige Bahnen zu lenken und erfährt, was Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen bedeuten. Ein großartiger und berührender Stop-Motion-Film für die ganze Familie!

Zu guter Letzt präsentiert polyband in Leipzig NIRGENDWO - mit atmosphärisch dichten, malerischen Bildern und einem herausragenden Schauspieler-Ensemble zu dem neben Ludwig Trepte, Saskia Rosendahl, Amelie Kiefer, Ben Münchow und Jella Haase zählen, entführt Regisseur Matthias Starte den Zuschauer in die Seelenwelt seiner Protagonisten. Er erzählt eine Geschichte der „Generation Y“, die vielfach von Experten analysiert wurde und für die 26 das neue 16 ist. Die sich treiben lässt und die sich immer wieder fragt: Wann ist es Zeit für die Zukunft von der alle reden? Starte nähert sich dem Thema auf ganz eigene Art und Weise und findet eine Antwort, die wohl für alle Generationen gilt: Die beste Zeit ist immer jetzt!

Wir freuen uns auf diese starke Präsenz, nachfolgend die Titel in der Übersicht:

AFFENKÖNIG von Oliver Rihs (dt.)
(Port au Prince Pictures, 98 Minuten)
Dienstag, 20.09. um 11:30 Uhr, Schauburg (Saal 2)
Dienstag, 20.09. um 22:15 Uhr, Passage Kinos (Astoria)
Donnerstag, 22.09. um 17:15 Uhr, Passage Kinos (Wintergarten)
Freitag, 23.09. um 22:00 Uhr, Schauburg (Saal 1)

DIE MIETERIN (aka THE SALESMAN) von Asghar Farhadi (OmU)
(Prokino, 125 Minuten)
Mittwoch, 21.09. um 13:00 Uhr, Schauburg (Saal 1)
Donnerstag, 22.09. um 14:15 Uhr, Passage Kinos (Wintergarten)

DIE TÄNZERIN von Stéphanie Di Giusto (OmU)
(Prokino, 111 Minuten)
Dienstag, 20.09. um 09:00 Uhr, Passage Kinos (Astoria)
Donnerstag, 22.09. um 11:30 Uhr, Kinobar Prager Frühling

ELVIS & NIXON von Liza Johnson (OmU)
(Universum Film, 86 Minuten)
Dienstag, 20.09. um 18:30 Uhr, Schauburg (Saal 2)
Donnerstag, 22.09. um 17:15 Uhr, Passage Kinos (Universum)

LOVE & FRIENDSHIP von Whit Stillman (OmU)
(KSM, 92 Minuten)
Dienstag, 20.09. um 19:00 Uhr, Kinobar Prager Frühling
Donnerstag 22.09. um 09:15 Uhr, Passage Kinos (Universum)

NIRGENDWO von Matthias Starte (dt.)
(polyband, 105 Minuten)
Dienstag, 20.09. um 14:30 Uhr, Passage Kinos (Casino)
Mittwoch, 21.09. um 16:45 Uhr, Schauburg (Saal 2)

THE VIOLIN TEACHER von Sérgio Machado (OmU)
(Universum Film / SquareOne Entertainment, 103 Minuten)
Dienstag, 20.09. um 11:45 Uhr, Passage Kinos (Universum)
Mittwoch, 21.09. um 15:15 Uhr, Kinobar Prager Frühling

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI von Claude Barras (dt.)
(polyband Medien, 64 Minuten)
Mittwoch, 21.09. um 19:45 Uhr, Kinobar Prager Frühling
Freitag, 23.09. um 10:30 Uhr, Passage Kinos (Casino)
 

 

THE FOURTH PHASE - Ab Oktober als großer Event-Release in deutschen Kinos!

Der Start in den Winter kann kommen – und die Skisaison wird in diesem Jahr mit einem Paukenschlag eröffnet. In seinem nach "The Art Of Flight" neuen Abenteuerfilm unterhält uns Snowboard-Ikone TRAVIS RICE zusammen mit einigen der besten Kollegen der Welt mit grenzenlosem, atemberaubendsten Snowboarding. Durch spektakuläre Naturaufnahmen in 4K Ultra HD verspricht THE FOURTH PHASE, die Latte noch einmal höher zu legen, als alles bisher gesehene!

THE FOURTH PHASE ist eine künstlerische Mischung aus Snowboard-Action, Story und atemberaubenden Naturlandschaften und führt uns auf eine wunderbare Reise von den Gebirgszügen in Rices Heimat Wyoming über den Krater eines Vulkans in Russland bis zu den japanischen Alpen. Ein phantastisches Eintauchen in die Winterwildnis – nicht nur für Snowboard-Freaks!

Als groß angelegter Event-Start wird THE FOURTH PHASE ab 3. Oktober sein Publikum deutschlandweit begeisert. Strikt limitierte Event-Previews in 30 Kinos am 28. September werden den Startschuss für den größten Actionsportfilm aller Zeiten geben.
 

 

Filmfest München mit starken 24 Bilder Programm

Das 34. Filmfest München, welches in diesem Jahr vom 23.06. bis 02.07. in der Isarmetropole stattfinden wird, wartet mit einer sehr starken Auswahl an Titeln aus dem Vertriebsprogramm der 24 Bilder Filmagentur auf. So sind bis zu zehn Filme im Programm zu finden, die 24 Bilder im Auftrag seiner Verleihpartner in der zweiten Jahreshälfte in die Kinos bringen wird.
Ganz besonderes Highlight ist dabei u.a. die Weltpremiere von AFFENKÖNIG (Port au Prince), der zugleich auch die Reihe „Neues Deutsches Kino“ eröffnen wird. Und natürlich der crowd-pleaser aus Sundance sowie den Filmfestspielen in Cannes mit Viggo Mortensen als CAPTAIN FANTASTIC (Universum Film), der nun als Abschlussfilm des Filmfest München seine Deutschlandpremiere feiern wird.

Mit dem frischgebackenen Triumphator vom Kinderfilmfestival „Goldener Spatz“ - wo er die Preise als bester Film, für die beste Regie sowie den besten Hauptdarsteller gewann – sind wir mit KÖNIG LAURIN (Zorro Film) auch im Rahmen des Kinderfilmfests vertreten. Das Publikum darf sich auf einen ganz wunderbaren Kinder- und Familienfilm freuen, der zugleich auch für den Kinder-Medien-Preis „Der weiße Elefant“ nominiert ist.

Mit großen Namen kann Todd Solondz Gesellschafts-Satire WIENER-DOG (Prokino) dienen: Ellen Burstyn, Greta Gerwig, Danny DeVito und Julie Delpy – um nur ein paar zu nennen – sind in bitterbösen und urkomischen Episoden zu sehen, die stets vom titelgebenden Dackel begleitet werden. Erstklassiges Independent-Kino verspricht OPERATION AVALANCHE (Ascot Elite Filmverleih) von Matt Johnson, der das Publikum bereits in Sundance schwer begeistern konnte. Höchst originell kann man LOVE & FRIENDSHIP bezeichnen, die Verfilmung des gleichnamigen Briefromans von Jane Austen, die mit Kate Beckinsale in einer der Titelrollen hochkarätig besetzt wurde. LOVE & FRIENDSHIP wird als Deutschlandpremiere auf dem Filmfest München zu sehen sein.


Wir freuen uns auf diese starke Präsenz. Nachfolgend diese und weitere Titel in der Übersicht:

AFFENKÖNIG von Oliver Rihs (deutsche Fassung)
(Port au Prince, 98 Minuten)
Freitag, 24.06. um 20:00 Uhr, Arri Kino
Filmteam ist anwesend
Montag, 27.06. um 17:00 Uhr, HFF AudimaxX
Mittwoch, 29.06. um 22:30 Uhr, HFF Kino 1

CAPTAIN FANTASTIC von Matt Ross (Original mit deutschen Untertiteln)
(Universum Film, 118 Minuten)
Samstag, 02.07. um 19:00 Uhr, Gasteig / Carl-Orff-Saal (The Award Ceremony)

KÖNIG LAURIN von Matthias Lang (deutsche Fassung)
(Zorro Film, 90 Minuten)
Mittwoch, 29.06. um 15:00 Uhr, Gasteig / Carl-Orff-Saal
Filmteam ist anwesend
Freitag, 01.07. um 11:00 Uhr, Gasteig / Carl-Orff-Saal
Filmteam ist anwesend

BOLSCHOI BABYLON von Nick Read (Original mit englischen Untertiteln)
(Polyband Medien, 87 Minuten)
Samstag, 25.06. um 21:30 Uhr, City II
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Nick Read
Sonntag, 26.06. um 16:3ß Uhr, City II
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Nick Read

DIE REISE MIT VATER von Anca M. Lăzărescu (Original mit englischen Untertiteln)
(Movienet Film, 111 Minuten)
Sonntag, 26.06. um 17:00 Uhr, Arri Kino
Filmteam ist anwesend
Dienstag, 28.06. um 10:00 Uhr, Atelier 2
Freitag, 01.07. um 09:30 Uhr, City II
Nach dem Film: Q&A mit Regisseurin Anca M. Lăzărescu
Samstag, 02.07. um 19:30 Uhr, Arri Kino
Nach dem Film: Q&A mit Regisseurin Anca M. Lăzărescu

OPERATION AVALANCHE von Matt Johnson (Original mit dt./frz. Untertiteln)
(Ascot Elite Filmverleih, 94 Minuten)
Sonntag, 26.06. um 14:00 Uhr, City 3
Dienstag, 28.06. um 17:30 Uhr, Rio 2
Donnerstag, 30.06. um 22:00 Uhr, Münchner Freiheit 4
Samstag, 02.07. um 10:00 Uhr, City 1

WIENER-DOG von Todd Solondz (Original mit deutschen Untertiteln)
(Prokino, 88 Minuten)
Dienstag, 28.06. um 20:00 Uhr, City 1
Mittwoch, 29.06. um 22:30 Uhr, City 1
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Todd Solondz und Darstellerin Ellen Burstyn

LOVE & FRIENDSHIP von Whit Stillman (Originalfassung)
(KSM, 94 Minuten)
Donnerstag, 30.06. um 20:00 Uhr, City 1
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Whit Stillman
Samstag, 02.07. um 17:30 Uhr, City 1
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Whit Stillman

SUBURRA – Das dunkle Herz von Rom von Stefano Sollima (Original mit englischen Untertiteln)
(Koch Media, 135 Minuten)
Mittwoch, 29.06. um 17:30 Uhr, Gasteig / Carl-Orff-Saal
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Stefano Sollima
Donnerstag, 30.06. um 20:00 Uhr, Münchner Freiheit 1
Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Stefano Sollima
Samstag, 02.07. um 22:00 Uhr, HFF AudimaxX

Weitere Informationen zum Filmfest München sowie Tickets unter: http://www.filmfest-muenchen.de/.
 

 

THE NEON DEMON im Vertrieb von 24 Bilder

24 Bilder wird im Verleih von Koch Films mit THE NEON DEMON den neuen Film von Nicolas Winding Refn in die deutschen Kinos bringen, der seine Weltpremiere im Wettbewerb der 69. Internationalen Filmfestspiele von Cannes feiern wird. Nach „Drive“ im Jahr 2011, für den Refn den Preis als „Bester Regisseur“ gewann, und „Only God Forgives“ im Jahr 2013 ist THE NEON DEMON nun bereits der dritte Film des dänischen Ausnahme-Regisseurs, den 24 Bilder im Vertrieb betreut. Der visuell und erzählerisch atemberaubenden Thriller mit einer betörenden Elle Fanning in der Hauptrolle wird ab dem 23.06.16 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Kaum ein Regisseur hat in den letzten Jahren eine so eindrückliche filmische Ästhetik erschaffen und dabei die Genre-Grenzen ausgelotet wie Nicolas Winding Refn. Mit THE NEON DEMON präsentiert er nun einen außergewöhnlichen Thriller, der durch bitterbösen Humor, unvergleichliche Coolness und visionäre Bilder besticht. Ein fesselnder Trip in die Abgründe des Modellebens und zugleich eine wilde Hymne an die Stadt der Engel, die Refn schon mit „Drive“ brillant in Szene gesetzt hat.
 

 

AV Visionen und 24 Bilder bringen Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ in die deutschen Kinos!

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ bringt den wohl berüchtigsten aller Dragonball-Bösewichte zurück auf die große Leinwand. Die Freezer-Saga gilt unter Fans als Highlight in der Dragonball Z-TV-Serie. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an sein Comeback.

Einst wurde der intergalaktische Tyrann Freezer von Goku besiegt und von Trunks vernichtet. Nun reisen Freezers Untergebene auf die Erde, um ihren Meister mithilfe der Dragonballs wieder zurückzuholen. Dieser schwört auf Rache und fällt mit seinen Truppen auf der Erde ein. Ausgerechnet Goku und Vegeta sind jedoch auf einen entfernten Planeten gereist, um dort ihre Fähigkeiten zu erweitern. Nun liegt es an Gokus Freunden, sich Freezer entgegenzustellen. Ein erbitterter Kampf bricht aus. Schaffen es Goku und Vegeta noch rechtzeitig zurück, um die Erde zu retten?

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ startet am 8. September 2016 in den deutschen Kinos, und zwar in der 3D-Version. Damit ist dies der erste Anime, der in Deutschland in einer 3D-Fassung auf der großen Leinwand läuft.
 

 

Über 160.000 Kinobesucher in Deutschland!

Auch nach über 9 Wochen seit dem Event-Start im Januar setzt das erste Kinoabenteuer von FEUERWEHRMANN SAM seine Erfolgsgeschichte in den deutschen Kinos fort. Über 160.000 kleine und große Kinobesucher durften bereits in den deutschen Kinos begrüßt werden. Dafür danken wir auch im Namen von justbridge Entertainment den zahlreichen Kinos, die uns bei diesem Projekt großartig unterstützt haben.

Auch über die anstehenden Osterferien wird SAM seine Erfolgsgeschichte fortsetzen.
 

 

Trine Dyrholm: SILBERNER BÄR FÜR BESTE DARSTELLERIN

Erfreuliche Nachrichten von der großen Preisverleihung der 66. internationalen Filmfestspiele in Berlin: Trine Dyrholm gewann für Ihre Darstellung der Anne in Thomas Vinterbergs DIE KOMMUNE den silbernen Bären als beste Darstellerin! Wir gratulieren der dänischen Schauspielerin und freuen uns auf den Filmstart von DIE KOMMUNE am 21. April in Deutschland.

Die Preise der großen Jury gelten als die wichtigsten Auszeichungen im Rahmen der Berlinale, einer der größten Filmfestivals weltweit. Präsidentin der diesjährigen Berlinale-Jury ist US-Schauspielerin Meryl Streep.
 

 

Großer Preisregen für UNTER DEM SAND

Ein sensationell erfolgreiches Wochenende konnte das eindringliche und bildgewaltige Drama UNTER DEM SAND - DAS VERSPRECHEN DER FREIHEIT ("Under Sandet / Land of Mine") verzeichnen. Insgesamt neun Auszeichnungen gewann der Film von Martin Zandvliet.

Seinen ersten Siegeszug feierte UNTER DEM SAND, u.a. mit den deutschsprachigen Talenten Louis Hofmann und Joel Basman hervorragend besetzt, beim dänischen Filmpreis Robert: Insgesamt sechs Awards als "Bester dänischer Film", "Beste Regie", "Bestes Originaldrehbuch", "Beste Kamera", "Bester Schnitt" sowie den "Blockbuster Audience Award (Publikumspreis)" konnte die Filmcrew am Ende der Verleihung mit nachhause nehmen.

Wie auch schon in der Vergangenheit sorgte der Film auch auf weiteren Festivals für Aufsehen. Im Rahmen des Göteborg Film Festival wurde UNTER DEM SAND mit dem "Dragon Award Best Nordic Film" geehrt. Besonders erfreulich auch das Abschneiden auf dem International Film Festival Rotterdam - IFFR - hier gab es mit dem "Moviezone Award" sowie dem großen "Warsteiner Publikumspreis" - den in den letzten Jahren u.a. Kassenerfolge wie "Slumdog Millionaire" oder "Das Leben der Anderen" gewannen - zwei gewichtige Publikumspreise mit nachhause!

Im Verleih von Koch Films und im Vertrieb von 24 Bilder kommt UNTER DEM SAND - DAS VERSPRECHEN DER FREIHEIT am 7. April in die deutschen Kinos!
 

 

FREUNDE FÜRS LEBEN triumphiert bei Goya-Verleihung

Bei der 30. Verleihung der Goya Awards am vergangenen Samstag in Madrid, wurde FREUNDE FÜRS LEBEN gleich in fünf Kategorien ausgezeichnet und dominierte so die diesjährige Preisverleihung: „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bestes Original-Drehbuch“, „Bester Hauptdarsteller“ für Ricardo Darín sowie „Beste Nebenrolle“ für Javier Cámara. Der Goya wird in 28 Kategorien vergeben, um spanische Film-Produktionen auszuzeichnen.

FREUNDE FÜRS LEBEN avancierte bereits bei den Filmfestivals in Toronto und Zürich zum Publikumsliebling und gewann den Preis als „Bester Film“ beim Spanish Press Award. Beim Festival in San Sebastian wurden Ricardo Darin und Javier Camara als „Beste Darsteller“ ausgezeichnet.

FREUNDE FÜRS LEBEN erzählt eine zutiefst berührende Geschichte von Freundschaft und Familie. Der Film ist ein humorvolles und ehrliches Porträt über den Mut, der nötig ist, um zu akzeptieren, dass manchmal im Leben auch etwas zu Ende geht. Die einfühlsame Inszenierung ist von Regisseur Cesc Gay („Ein Freitag in Barcelona“) mit Ricardo Darín („In ihren Augen“) und Javier Cámara („La Mala
Educaciòn – Schlechte Erziehung“) in den Hauptrollen besetzt.
 

 

AG Gilde Screenings im Rahmen der Berlinale mit 24 Bilder LineUp!

Im Rahmen des größten deutschen Filmfests finden auch dieses Jahr die traditionellen AG Gilde Screenings statt. Und ebenfalls in diesem Jahr sind wieder Filme aus dem LineUp der 24 Bilder Filmagentur dabei.

Darunter befindet sich mit SCHROTTEN! der frischgebackene Gewinner des Publikumspreis beim diesjährigen Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken genauso wie der nach dem Screening in München umjubelte UNTER DEM SAND. Mit DIE KOMMUNE wird kurz nach seiner internationalen Premiere im Rahmen des Wettbewerbs auch der neue Film von Thomas Vinterberg auf den Screenings der AG Kino präsentiert.

ATOMIC FALAFEL und MISS HOKUSAI können auf den AG Screenings ebenfalls weit vor Start gesichtet werden.

Wir freuen uns auf diese starke Präsenz, nachfolgend die Titel in der Übersicht:

SCHROTTEN! von Max Zähle (dt.)
(Port au Prince Pictures, 96 Minuten)
Sonntag, 14.02. um 12:00 Uhr, Hackesche Höfe (Kino 3)

UNTER DEM SAND von Martin Zandvliet (dt.)
(Koch Media, 101 Minuten)
Montag, 15.02. um 14:00 Uhr, Hackesche Höfe (Kino 3)

DIE KOMMUNE von Thomas Vinterberg (OmU)
(Prokino, 111 Minuten)
Donnerstag, 18.02. um 13:00 Uhr, Hackesche Höfe (Kino1)

ATOMIC FALAFEL von Dror Shaul (dt.)
(Movienet Film, 88 Minuten)
Donnerstag, 18.02. um 16:15 Uhr, Hackesche Höfe (Kino 3)

MISS HOKUSAI von Keiichi Hara (OmeU)
(AV Visionen, 90 Minuten)
Freitag, 19.02. um 14:30 Uhr, Hackesche Höfe (Kino 3)
 

 

SCHROTTEN! gewinnt den Publikumspreis des 37. Filmfestivals Max Ophüls Preis

Das Publikum hat entschieden: mit großem Abstand vor den Mitbewerbern hat sich SCHROTTEN! von Max Zähle in die Herzen der Zuschauer gespielt. Die offizielle Preisverleihung fand am Samstag, den 23. Januar statt. Stellvertretend für das gesamte Filmteam nahmen der Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz und die Produzenten Andrea Schütte und Dirk Decker den Publikumspreis entgegen. Während des gesamten Festivals waren die Besucher aufgerufen, per Stimmkarte die Filme aus dem Wettbewerb zu bewerten. SCHROTTEN! erhielt mit weitem Abstand die beste Bewertung.

Nach seinem im Jahr 2012 in der Kategorie „Bester Kurzfilm“ Oscar®-nominierten Werk RAJU nimmt sich Max Zähle mit seinem Langfilmdebüt einer skurrilen und von uralten Traditionen geprägten Kultur an: den Schrotthändlern. SCHROTTEN! gibt einen Einblick in das manchmal etwas verschrobene, aber immer liebenswerte Milieu der „Schrottis“ und erzählt die Geschichte einer Familie, die sich zusammenraufen muss, um nicht unterzugehen. Der wendungsreiche Plot und das bis in die Nebenrollen perfekt besetzte Ensemble um die Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz (UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER; LAMMBOCK), den Deutschen Filmpreisträger Frederick Lau (VICTORIA; NEUE VAHR SÜD) und Anna Bederke (FRAU ELLA; SOUL KITCHEN) machen SCHROTTEN! zu einer sympathischen und lässigen Komödie.

Port au Prince Pictures bringt SCHROTTEN! im Vetrieb der 24 Bilder Filmagentur Sommer 2016 in die deutschen Kinos.
 

 

DIE KOMMUNE im Wettbewerb der 66. Berlinale

Der neue Film des dänischen Regisseurs Thomas Vinterberg wird seine internationale Premiere im Rahmen des Wettbewerbs der 66. Berlinale in Berlin feiern.

Mit DIE KOMMUNE verfilmt der preisgekrönte Regisseur ein Theaterstück nach eigenem Drehbuch und verarbeitet darin u.a. auch eigene Erfahrungen. Die Geschichte um eine 1970er-Jahre-Kommune entstand zu großen Teilen in Dänemark, zum Cast gehören u.a. Ulrich Thomsen, Trine Dyrholm, Fares Fares und Lars Ranthe.

Unser Partner Prokino konnte sich die deutschen Auswertungsrechte frühzeitig sichern und startet den Film am 21. April im Vertrieb der 24 Bilder Filmagentur in den deutschen Kinos.
 

 

justbridge und 24 Bilder bringen FEUERWEHRMANN SAM ins Kino!

ALARM, es kommt ein Notruf an. Feuerwehrmann Sam ist unser Mann!

Seit gut zehn Jahren erfreut sich die Pre-School Serie FEUERWEHRMANN SAM in Deutschland stetig wachsender Beliebtheit. In der Feuerwache von Pontypandy ist immer etwas los und so erleben Sam und seine Freunde jeden Tag neue Abenteuer bei ihren Einsätzen.

Für alle Nachwuchs-Feuerwehrmänner hält das neue Jahr gleich ein spektakuläres Event-Highlight bereit, denn FEUERWEHRMANN SAM kommt am Wochenende des 09. & 10. Januar 2016 mit einem eigenen Film deutschlandweit ins Kino. Im Kino-Abenteuer „Helden im Sturm“ nimmt ein gewaltiger Hurrikan Kurs auf das beschauliche Pontypandy und wirbelt dort im wahrsten Sinne des Wortes allerhand durcheinander… Der Vorverkauf für Sams erstes großes Leinwandabenteuer startet am 17. Dezember in allen teilnehmenden Kinos.

FEUERWEHRMANN SAM - HELDEN IM STURM ist die erste Zusammenarbeit zwischen justbrigde Entertainment und 24 Bilder.
 

 

5 Sterne der FBW Jugend Filmjury für DIE KINDER DES FECHTERS

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) in Wiesbaden ließ voller Begeisterung verkünden, dass die Jugendjury den Film DIE KINDER DES FECHTERS mit der Höchstwertung von fünf Sternen auszeichnete. Teil der Jury Begründung: "Obwohl der Film an einigen Stellen so traurig ist, dass einem sogar die Tränen kommen können, ist er vor allem sehr schön."

Die komplette Begründung finden Sie auf der Filmseite sowie direkt bei der FBW im Internet unter:
http://www.jugend-filmjury.com/film/die_kinder_des_fechters

DIE KINDER DES FECHTERS startet im Verleih von Zorro Film und im Vertrieb von 24 Bilder am 17. Dezember in den deutschen Kinos.
 

 

Preisregen für 4 KÖNIGE

24 Bilder freut sich mit Partner Port au Prince Pictures über zwei Auszeichnungen, welche die Produtkion 4 KÖNIGE am Wochenende erhielt.

Als bester Jugendfilm wurde der Film von Theresa von Eltz auf dem Filmfestival in Cottbus geehrt, auf dem Internationalen Filmfest in Braunschweig durften die Regisseurin sowie Darsteller Clemens Schick (Bild) den Publikumspreis "Heinrich" entgegen nehmen! Bereits im Rahmen des Filmfestivals in Rom wurde 4 KÖNIGE als bester Film im Wettbewerb der Sektion "Alice nella cittā" ausgezeichnet.

Im Verleih von Port au Prince Pictures und im Vertrieb der 24 Bilder Filmagentur kommt dieses starke Stück deutsches Kino am 3. Dezember bundesweit in die Kinos.
 

 

24 Bilder mit neuem Corporate Design

Pünktlich zum zehnjährigen Firmenjubiläum und als Startschuss in das Jubiläumsjahr erscheint die 24 Bilder Filmagentur aus München ab sofort in einem neuen Gewand. Das neue Corporate Design wird die Filmvertriebsagentur künftig zeitgemäß und dynamisch präsentieren.

Größte Säule des Relaunchs ist das neue Logo, welches für unterschiedliche Zwecke in zwei Versionen gestaltet wurde. Dabei liegt die Fokussierung auf der „24“, die sich abgesetzt in einem Kreis befindet, sowie das in großen Lettern dargestellte „Bilder“. Diese beiden Elemente bilden den Dreh- und Angelpunkt des neuen Corporate Designs, welche sich künftig durch die komplette Außenwirkung des Unternehmens zieht.

Gleichzeitig darf die Münchner Filmvertriebsagentur auch einen komplett neugestalteten und überarbeiteten Internetauftritt präsentieren. Unter der Adresse www.24-bilder.de zeigt man sich ab sofort modern aber übersichtlich und hebt vor allem eins in den Mittelpunkt: den Film! Auf den entsprechenden Filmseiten sind alle relevanten Informationen für die Kunden abrufbar. Die aktuellen Filme präsentieren sich dabei über ein großes, rotierendes Banner auf der Startseite und werden durch die zeitnah kommenden Filmtitel in einer darunter positionierten Übersicht ergänzt. Abgerundet wird dies durch einen überarbeiteten Newsbereich, der über aktuelle Nachrichten der Agentur und den betreuten Filmen informiert.

Das Team der 24 Bilder Filmagentur freut sich über das neue Outfit zum Firmenjubiläum und blickt zuversichtlich in den bevorstehenden Jahresendspurt sowie ein spannendes 2016.
 

 

Filmfest Hamburg mit vier Titeln aus unserem LineUp!

Mit gleich vier Produktionen aus dem aktuellen Line Up der 24 Bilder Filmagentur geht das drittgrößte deutsche Filmfest in Hamburg an den Start. Im Festivalzeitraum zwischen 01. und 10. Oktober ist als Weltpremiere der wunderbare 4 KÖNIGE von Theresa von Eltz mit einer außergwöhnlichen Riege an deutschen Jungstars zu sehen - darunter neben "Fack Ju Göhte"-Star Jella Haase auch Jannis Niewöhner, Paula Beer und Moritz Leu.

Nach seiner Premiere in Venedig zeigt das Filmfest Hamburg mit REMEMBER den neuen Film von Atom Egoyan, ein hochspannendes Drama mit den Oscar-Preisträgern Christopher Plummer und Martin Landau, an deren Seite Bruno Ganz und Jürgen Prochnow zu sehen sind. Frisch aus Toronto kommt UNTER DEM SAND, ein unglaublich gelungenes Nachkriegsdrama, u.a. mit den Newcomern Joel Basmann ("Wir sind Jung. Wir sind stark.") und Louis Hoffmann ("Freistatt") in den Hauptrollen.

Die Festivalpräsenz der Filme aus dem Programm der 24 Bilder Filmagentur schließt letzlich der oscarnominierte Animationsfilm DIE MELODIE DES MEERES von Tomm Moore ab, der im Rahmen des Michel Kinderfilmfestes noch unter dem vorläufigen Fetsival-Titel "Das Lied des Meeres" gelistet wird.

Wir freuen uns auf diese starke Präsenz, nachfolgend die Titel in der Übersicht:

DIE MELODIE DES MEERES von Tomm Moore (OmU)
(läuft unter dem vorläufigen Titel „Das Lied des Meeres“, KSM, 93 Minuten)
Freitag, 02.10. um 17:00 Uhr, Abaton (großes Kino)
Freitag, 09.10. um 10:00 Uhr, Abaton (großes Kino)

4 KÖNIGE von Theresa von Eltz (OmeU)
(Port au Prince, 98 Minuten)
Sonntag, 04.10. um 12:30 Uhr, Metropolis

REMEMBER von Atom Egoyan (OmU)
(Tiberius Film, 95 Minuten)
Donnerstag, 08.10. um 19:00 Uhr, Passage Kino
Samstag, 10.10. um 18:30 Uhr, Abaton (großes Kino)

UNTER DEM SAND von Martin Pieter Zandvliet (OmU)
(Koch Media, 100 Minuten)
Dienstag, 06.10. um 19:15 Uhr, CinemaxX Dammtor (Kino 8)
Donnerstag, 08.10. um 17:00 Uhr, Metropolis

Weitere Informationen zum Filmfest Hamburg sowie Tickets unter http://www.filmfesthamburg.de/de/ .


 

 

10 MILLIARDEN zum Welternährungstag am 16. Oktober!

Seit Ihrer Gründung der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) am 16. Oktober 1945 steht dieser Tag im Rahmen der Ernährung und soll Jahr für Jahr die Themen Welthunger und Ernährungssicherung in den Mittelpunkt stellen. Mit dem Thema nachhaltiger Ernährungssicherung befasst sich auch Valentin Thurn („Taste the Waste“) in seiner spannenden Doku 10 MILLIARDEN und stellt die Frage, wie in wenigen Jahrzehnten eine Weltbevölkerung von zehn Milliarden Menschen satt werden soll?

Zum diesjährigen „Tag der Ernährung“ möchten wir 10 MILLIARDEN – WIE WERDEN WIR ALLE SATT? zum Einsatz zu exklusiven Sonderkonditionen von 35,00 % sowie dem entfallen der Mindestgarantie anbieten. Nutzen Sie die Möglichkeit, auch im Rahmen von presseseitiger Berichterstattung zum Welternährungstag, dieses spannende Thema in Ihrem Kino aufzugreifen – mit Sondervorstellungen jeglicher Art (bspw. Matinee, Filmkunsttage, Vorstellung mit anschl. Diskussion etc.). Weiterhin zeigen sich auch viele lokale Verbände und Organisationen äußerst zugänglich für Kooperationen jeglicher Art.

Ein besonderer Hinweis gilt auch in Richtung von Schulvorstellungen. Auf unserer Webseite finden Sie den Download zu umfangreichen Begleitmaterial für Lehrer: http://24-bilder.de/filmdetail.php?id=608 .

Den digitalen Trailer erhalten Sie auf TRAILERLOOP, Reklamematerial – u.a. auch tolle Saisonkalender-Drehscheiben – steht gerne auf Abruf zur Verfügung.

 

 

24 Bilder mit frischem Wind in der Disposition

Für die anstehenden Projekte der 24 Bilder Filmagentur geht man nach dem Weggang von Sandra Jacobs und Jürgen Bornschlegel sowie dem Gewinn zwei neuer Mitarbeiter mit gewohnter Personalstärke an den Start.

Die Münchner Vertriebsagentur wird dabei von Carolina Piotrowski sowie Philipp Leitzmann verstärkt. Carolina Piotrowski hat durch Engagements im Film- und Kinobereich, u.a. sechsjährige Mitarbeit im Team des DOK.fest München, als Co-Leitung der Lateinamerikanischen Filmtage und als Vorführerin im Monopol Kino in München, bereits umfangreiche Erfahrungen in der Filmbranche erwerben können und wird den Kunden aus dem Verleihbezirk München künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Philipp Leitzmann absolvierte seine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann im SCALA Programmkino Lüneburg und war zuletzt als Volontär bei Rapid Eye Movies tätig. Künftig wird er bei der 24 Bilder Filmagentur den Verleihbezirk Frankfurt betreuen.

Das Team um die Geschäftsführer Reinhard Barnsteiner und Gerhard Ritter freut sich über den Personalzuwachs und über die Tatsache, dass man mit entsprechender Besetzung in das 10. Jahr der Firmengeschichte starten kann.

Als größte unabhängige Vertriebsagentur im deutschen Kinomarkt wird das Unternehmen aus München in diesem Jahr noch spannende Projekte als Partner für das Booking & Billing sowie Trademarketing betreuen. Mit zahlreichen Partnern wie Universum Film, SquareOne Entertainment, Tiberius Film, Ascot Elite Filmverleih, Movienet Film, Polyband Medien, Rapid Eye Movies, Red Bull Media House, Falcom Media, Studio Hamburg sowie in diesem Jahr erstmals Prokino, Zorro Film und Port au Prince freut man sich zudem schon jetzt auf ein großartiges Jubiläumsjahr 2016!

 

 

4 KÖNIGE - Erstmalige Zusammenarbeit zwischen Port au Prince und 24 Bilder

Mit der ambitionierten Produktion 4 KÖNIGE wird die 24 Bilder Filmagentur erstmals mit der Berliner Kreativschmiede Port au Prince zusammenarbeiten. Dabei wird sich 24 Bilder bei der Herausbringung im Kino als Partner für das Booking & Billing sowie im lokalen Marketing verantwortlich zeigen und freut sich dabei auf den Bundesstart am 3. Dezember.

Weihnachten – das Fest der Liebe und die Zeit der Harmonie und Geborgenheit. In vier Familien eskalieren jedoch kurz vor Weihnachten die Konflikte und vier sehr unterschiedliche Jugendliche verbringen daraufhin Heiligabend in der Psychiatrie. Zu ihrem Glück steht ihnen der unkonventionelle Arzt Dr. Wolff zur Seite, der in allen vier ihre Stärken sieht und ihnen mehr zutraut als sie sich selbst. Gemeinsam erleben sie ein Weihnachten, das sie nie vergessen werden – voller Trotz und Traurigkeit, aber auch voller Ironie und Überraschungen.

Mit 4 KÖNIGE erzählt Theresa von Eltz die bewegende Geschichte von vier Heranwachsenden, die ihre Rolle in der Welt erst noch finden müssen. Sie nimmt die Perspektive ihrer Protagonisten ernst und begegnet ihnen mit Charme und Ironie. Nicht zuletzt lebt 4 KÖNIGE vom lebendigen Spiel seiner jungen Hauptdarsteller: Jella Haase ("Kriegerin", "Fack Ju Göthe"), Jannis Niewöhner ("Rubinrot", "Ostwind"), Paula Beer ("Poll", "Das finstere Tal") und Moritz Leu ("Der Nachtmahr"). Von Eltz versammelt hier die besten Schauspieler einer Generation und ergänzt sie mit Clemens Schick ("James Bond - Casino Royale") und Anneke Kim-Sarnau ("Honig im Kopf") zu einem erstklassigen Ensemble.